Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei! Ich habe gerade einen Forumsbeitrag gefunden, der beschreibt, wie die frühere Trennung zwischen Löhnen und Gehältern ("Arbeiter"/"Angestellte") mittlerweile weggefallen ist. Welches Wort verwendet man denn im Deutschen als "politisch und anderweitig korrekten" Oberbegriff, also dort, wo im Norwegischen "loenn" für beides steht?
Vielen Dank im Voraus!!
M

08.03.11 18:01
Letztendlich bekommen alle Geld (gjeld?). Politisch unkorrekt ist Lohn sicher nicht. Ver.di und andere Gewerkschaften sprechen von Lohnerhöhung.

08.03.11 19:43
gjeld = Schulden

Mein Bauchgefühl sagt Lohn geht in beiden Fällen.

08.03.11 21:02, Geissler de
Ist die Trennung tatsächlich weggefallen? Mein Bauchgefühl sagt etwas ganz anderes als das von 19:43. "Die Bundeskanzlerin erhält einen Lohn von 250.000 Euro im Jahr"? Nein, beim besten Willen nicht.

Wenn man unbedingt einen neutralen Begriff verwenden will, dan bietet sich "Arbeitsentgelt" an.

08.03.11 21:26
Typischerweise verschwinden in solchen Fällen ja die weniger prestigevermittelnden Begriffe.
Kann man sagen, dass eine Reinigungskraft ein Gehalt bekommt?
Ich bin mir unsicher, aber ich glaube nicht.

Die Unterscheidung ist wohl nur rechtlich, aber nicht sprachlich weggefallen.
(Es geht wahrscheinlich um diesen Eintrag: http://www.heinzelnisse.info/no/forum/permalink/10931 )

08.03.11 22:12, Geissler de
So sehe ich das auch. (Aber hat ein rechtlicher Unterschied jemals bestanden?)