Direkt zum Seiteninhalt springen

Hva heter lønnskonto og sparekonto på tysk?

S.

15.09.05 15:25
lohnkonto sparkonto

15.09.05 19:37, Lemmi
Lohnkonto er korrekt, men like vanlig om ikke mest utbredt er " Gehaltskonto ". Forskjellen mellom " Lohn " og " Gehalt " er av sosiologisk - historisk art. " Lohn " ble betalt til kroppsarbeidere eller løsarbeidere, " Gehalt " til funksjonærer og alle som i samfunnets anseelse rangerte over arbeiderklassen.

Lemmi

15.09.05 23:03
Merkelig...Jeg trodde Lohn var når man får betalt per time og Gehalt når det er fast månedslønn?

Undrende

16.09.05 08:20
I Sveits er det vanlig å si Lohnkonto.

16.09.05 08:25
²Ge|halt, das, österr.: der; -[e]s, Gehälter [eigtl. = Summe, für die man jmdn. in Diensten hält]: regelmäßige monatliche Bezahlung der Beamten u. Angestellten: ein hohes, festes, sicheres G.; die Gehälter werden erhöht, angehoben; er hatbezieht 3 800 DM G.ein G. von 3 800 DM;

(c) Dudenverlag

Lohn, der; -[e]s, Löhne [mhd., ahd. lon, urspr. = (auf der Jagd od. im Kampf) Erbeutetes]: 1. [nach Stunden berechnete] Bezahlung für geleistete Arbeit [die dem Arbeiter täglich, wöchentlich od. monatlich ausgezahlt wird]: ein fester, niedriger, tariflicher L.; der wöchentliche L. beträgt ...; Löhne und Gehälter sind gestiegen; höhere Löhne zahlen; die Löhne erhöhen, kürzen, senken, (ugs.:) drücken; sich seinen [restlichen] L. auszahlen lassen; für einen bestimmten L. arbeiten; *in L. und Brot stehen (eine feste Anstellung haben); jmdn. um L. und Brot bringen (jmdm. seine Arbeit u. Erwerbsquelle nehmen). 2. <o. Pl.> etw., womit man für eine Leistung, Mühe o. Ä. entschädigt wird; Belohnung: ein [un]verdienter, königlicher L.; seinen L. für etw. empfangen; als/zum L. dafür; Ü er wird schon noch seinen L. ([vom Schicksal] seine Strafe, Vergeltung) bekommen;

(c) Dudenverlag

Vielleicht gibt das ein bißchen eine Erklärung?
Guten Morgen aus Kr.sand euer Claus

16.09.05 08:51
Für das lønnskonto als Bankkonto, benutzt man eher : Girokonto.
TA