Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei,
ich habe das Wort "Kiefer" (Baum) im Langenscheidt Universal-Wörterbuch Norwegisch (ISBN 978-3468-1824-26) nachgeschlagen. Dort wird das Geschlecht im Norwegischen als weiblich angegeben:
furu (f) = (Bot.) Kiefer (f)

Hier bei Heinzelnisse wird das Geschlecht im Norwegischen als männlich (m) angegeben.
Was ist nun richtig?

Hilsen, Julia

25.03.11 09:56
Wahrscheinlich ein Beitrag aus der Stadt Bergen.( weiblich gibt's nicht )
Furuen in bestimmter Form lautet sehr konservativ ( dänisch )
Übrigens lautet die süddeutsche " Föhre " norwegischer, nicht wahr ?
Oddy

25.03.11 15:53, Geissler de
Ich nehme an, daß dir bereits bekannt ist, daß im Bokmål alle Feminina auch wie Maskulana
behandelt werden können, also wahlfrei en/ei katt, en/ei jakke usw.
Deshalb waren im Wörterbuch früher, wenn ich mich nicht irre, alle weiblichen und männlichen
Substantive mit (m) markierrt. Bei vielen ist das immer noch so, schlag mal einfach die
beiden obengenannten Beispiele nach. Bei anderen steht dagegen (m/f), z. B. bei
"regjering".

25.03.11 16:26
Jawohl Geissler.
Aber wer sagt furuen, konen usw. geschweige denn Bergen ?
Ältere Frauen in Oslo stadtteil 2 + 3 samt Øvre Singsaker in Trondheim ?
Oddy

25.03.11 16:42
Det snakkes da propert mål andre steder i landet enn bare på Singsaker og Frogner.

Hunkjønns a-endinger sitter langt inne hos mage av oss.

25.03.11 19:18
Aber wer sagt furuen, konen usw. geschweige denn Bergen ?

Aha ... man sagt also Berga?
:-)

25.03.11 19:24, Geissler de
Oddy, "geschweige denn" ist ziemlich das Gegenteil von "es sei denn".

26.03.11 00:28
Aber "geschweige denn" ist hier doch richtig?
Heinz

26.03.11 08:04
Nein, Oddy wollte es so ausdrücken wie Geissler es vorschlägt mit "es sei denn":
Aber wer sagt furuen, konen usw., es sei denn, er kommt aus Bergen ?

So wie von Oddy geschrieben bedeutet es, dass niemand furuen, konen, Bergen sagt, sondern furua, kona, Berga (das letzte ist natürlich ein Witz, siehe 10:18)

26.03.11 11:25
Jeg innbiller meg at hvorvidt man velger å bruke hun- eller hankjønnsform for furu kan avhenge bl.a. av om man snakker om ett bestemt tre eller planten/materialet generelt

("Den furua som står der" / "Den furuen som er mest utbredt i Norge er ...." / "All furuen på trelastlageret gikk tapt i brannen".)

Akel (N)

28.03.11 08:21
Geschweige denn. Gemeint war " abgesehen von " - bortsett fra.

Akel : Distinksjonen treffer godt i midten, men jeg ville i siste setningen heller
valgt ubøyd. " All furu på trelastlageret ... ( helst alt av furu )
Oddy

28.03.11 22:45
Ja, "alt av furu" er en utmerket formulering.
Et enda bedre eksempel når det gjelder materialet furu, ville jo f.eks. vært "furuen som er benyttet i innredningen er spesialbehandlet med ....".

Akel (N)