Direkt zum Seiteninhalt springen

Heihei alle sammen,
ich versuche mich gerade an der Übersetzung der "Brudferde" (= Gedicht, 1848? von Andreas Munch verfasst und im Theater in Oslo mit musikalischer Begleitung aufgeführt, es bezieht sich auf das gleichnamige Bild von Tidemand und Gude).
Ein paar Stellen bereiten mir wirklich Kopfzerbrechen (nur das fett Makierte), v.a. als jemand der nur ein wenig zeitgenössisches bokmål versteht. Über Anregungen (vielleicht gibt es irgendwo schon eine deutsche Übersetzung?) und Übersetzungshilfen würde ich mich freuen, tusen takk im Voraus!

1. Strophe:
Det skinner fra Bræ, det grønnes fra Li,
Sit Helligdagsskrud står Egnen klædt i
– Thi se!
over grønklare Bølge
Hjemglider et Brudefølge.

Meine Übersetzung:
Es schimmert vom Gletscher, es grünt an den Talhängen,
Eigens in ihrer Feiertagspracht gekleidet
– Seht nur/ dort! Über grünklare Wellen
Gleitet eine Hochzeitsgesellschaft nach Hause.

2.Strophe
I Stavnen sidder den prægtige Brud,...
Auf der Rückbank des Bootes sitzt die prächtige Braut,...?

Nu fører han (der glückliche Bräutigam) hjem sin dyreste Skat,
Og ser i de Øine milde
Sit Liv som et Bryllupsgilde.

Nun führt er seinen größten Schatz heim,
Und sieht in diesen sanften Augen
Sein Leben wie ein Hochzeitsfest.

Med Brudens Terner drives der Skjemt,
Og Kjøgemesteren har ikke glemt,
At fylde ustanselig Kruset,

Til Ære for Brudehuset.

3.Strophe
Mit der Brautjungfer treiben sie dort Unfug,
Und der Zeremonienmeister hat nicht vergessen,
dass der Krug sich unaufhaltsam fülle

Zu Ehren des Brauthauses.

6.Strophe
I dette bævende, flygtige Nu,
Før Draaben av Aaren er trillet, –
Har Kunsten fæstet med kjærlig Hu
Det hele, straalende Billed.
Og løfter det stolt for Verden frem,
At Alle kan kjende vort herlige Hjem
Og vide de Eventyr klare,
Som Norges Fjorde bevare.

In diesen bebenden, flüchtigen Jetzt,
Bevor die Tropfen der Jahre verrinnen, -
Hat die Kunst mit lieblichen Gemüt
Das ganze strahlende Bild gefestigt.
Und bringt es stolz der Welt dar,
Dass alle unsere herrliche Heimat erblicken können
Und das Märchen genau kennen,
Welches Norwegens Fjorde bewahren.

07.04.11 20:52, Mestermann no
Sehr schöne Übersetzung von einem komplizierten Text. Fast alles ist richtig, nur ein paar, kleine Fehler:

Sit Helligdagsskrud står Egnen klædt i
– Thi se! ...
= Denn siehe! In ihrer Feiertagstracht steht die Gegend gekleidet. (Thi/ti = denn; egn = Gegend.)

Og kjøgemesteren har ikke glemt
At fylde ustanselig kruset
= Und der Zeremoniemeister hat nicht vergessen
den Krug unaufhaltsam zu füllen.

Og vide de Eventyr klare
Som Norges Fjorde bevare
= Und kennen die klaren Märchen
Welche Norwegens Fjorde bewahren,

07.04.11 22:22, Wanne Eis de
Ja, das war wirklich ein harter Brocken. Habe Stunden damit zugebracht.
Vielen lieben Dank für die Hinweise!