Direkt zum Seiteninhalt springen

Guten Tag ihr Lieben,
wollte fragen ob es für Werwolf im norwegischen auch eine feminine Bezeichnung gibt?
Danke :)

15.04.11 14:54
Weiss ich leider nicht, aber es gibt immerhin grammatische Probleme, die an dieses Thema geknüpft sind und von Christian Morgenstern behandelt worden:

Der Werwolf
Ein Werwolf eines Nachts entwich
von Weib und Kind und sich begab
an eines Dorfschullehrers Grab
und bat ihn: "Bitte, beuge mich!"

Der Dorfschulmeister stieg hinauf
auf seines Blechschilds Messingknauf
und sprach zum Wolf, der seine Pfoten
geduldig kreuzte vor dem Toten:

»Der Werwolf« -- sprach der gute Mann,
»des Weswolfs«, Genitiv sodann,
»dem Wemwolf«, Dativ, wie man’s nennt,
»den Wenwolf«, -- »damit hat’s ein End«.

Dem Werwolf schmeichelten die Fälle,
er rollte seine Augenbälle.
"Indessen," bat er, "füge doch
zur Einzahl auch die Mehrzahl noch!"

Der Dorfschulmeister aber mußte
gestehn, daß er von ihr nichts wußte.
Zwar Wölfe gäb’s in großer Schar,
doch »Wer« gäb’s nur im Singular.

Der Wolf erhob sich tränenblind --
er hatte ja doch Weib und Kind!!
Doch da er kein Gelehrter eben,
so schied er dankend und ergeben.

15.04.11 18:35
Eine feminine Bezeichnung wäre ein Widerspruch in sich, denn "Wer" oder norw. "var" ist eine alte Bezeichnung für Mann. Das Wort "tispe" für ein weibliches Hundetier, also auch Wölfin, ist hier wegen seiner Nebenbedeutungen nicht empfehlenswert. Im Norwegischen sind feminine Wortformen auch seltener als im Deutschen, aber formal könnte man "ulvinne" für Wölfin bilden (und im Internet gibt es eine ganze Anzahl von Treffern in Bezug auf Personen, die sich das als Nick zugelegt haben). Varulvinne ist gewöhnungsbedürftig - drei Treffer dafür. Hier ist einer:
http://cinerama.no/anmeldelse/63411367/buffy-the-vampire-slayer-season-4
En ny varulv kommer nemlig til byen, eller rettere sagt en varulvinne.

19.04.11 17:50
Keine Rückmeldung - wie so oft bei solchen Fragen. Wenn eine Antwort nicht das erhoffte coole Wort ergibt, erlahmt wohl das Interesse.