Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo,
mir ist jetzt schon mehrfach aufgefallen, daß in Antworten und vielleicht Diskussionen oder Argumentationen gleich 3 oder mehr Sätze gleicher Satzstellung anfangen. Wie in einer Art Aufzählung, die auch gleich betont werden. z.B.:
Vi har ...
Vi har ...
Vi har ...
Hat es damit im norwegischen was besonderes auf sich?
Danke schonmal

19.04.11 12:43
Für mich klingt so etwas immer wie eine Art "Manifest" oder eine Absichtserklärung.
Solche Formulierungen sind in diesem Zusammenhang auch im Englischen üblich, während man da auf Deutsch wohl etwas vorsichtiger ist, weil es schnell martialisch klingen kann.

19.04.11 14:06, scotty8 de
Ja, Dank auch, du hast das viel besser beschrieben.
Klingt irgendwie so bestimmend, überheblich und vielleicht auch abschließend, finde ich.
Muss dann aber nicht unbedingt so gedeutet werden?

19.04.11 20:27
Die Deutschen klingen für z.B. die Schweizer auch sehr überheblich z.b im Restaurant sagt ein deutscher: Ich kriege dies und das,. ich bekomme.... usw.... das klingt auch bestimmend und überheblich... ist es aber glaube ich nicht.... es ist halt der übliche Sprachgebrauch...

20.04.11 09:32, Geissler de
Darum benutzt der Bayer hier den Konjunktiv, um es weniger direkt zu formulieren.
Meine englischen Sprachschüler erleiden hier regelmäßig einen Kulturschock und bleiben dann
doch lieber bei "Ich hätte gerne ..."

Umgekehrt schaut der deutsche Kellner sehr verdutzt, wenn der Schweizer die Frage "Wünschen
Sie noch etwas?" mit "Danke, ich bin bedient" beantwortet.

20.04.11 22:33, scotty8 de
Als Mitteldeutscher bestelle ich auch eher höflich: "Ich hätte gern ein Bier" oder "Bitte ein/zwei Bier"
Ich vermute den Westen (Ruhrgebiet). Abgesehen von gewöhnlichen Unhöflichkeiten.

21.04.11 12:29
Auch ich im Westen "hätte" im Restaurant (und in der Mensa) "gern" etwas, ich "bekomme" es nicht. Ach ja, "die Deutschen" ...