Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo,
kann mir jemand erklären, warum in meiner Grammatik "Der Unbekannte ..." mit "Den ukjente ..." und nicht mit "Ukjenten ..." widergegeben wird.

Und noch eine allgemeine Frage:
Ich merke immer wieder, dass ich in meinem Sprachkurs fast alle norwegischen Sätze verstehe, aber beim Übersetzen vom Deutschen ins Norwegische liege ich fast immer daneben. Die Übungen in meinem Sprachkurs laufen letztlich darauf hinaus, dass ich die Sätze auswendig lerne. Nur das kann es ja wohl irgendwie nicht sein. Zumal ich merke, dass mir das nicht wirklich hilft, dann auch andere Sätze richtig zu übersetzen.
Hat jemand einen Tipp, wie ich da besser und sicherer werden kann?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.

28.04.11 16:09, Geissler de
Das liegt daran, daß der "ukjente" ebenso wie der deutsche "Unbekannte" auch als
substantiviertes Adjektiv nach wie vor wie ein Adjektiv behandelt wird. Das ist ganz
regelmäßig im Deutschen wie im Norwegischen.

Es heißt also "ein Unbekannter" ebenso wie "ein unbekannter Mann", "der Unbekannte" ebenso
wie "der unbekannte Mann", "eines Unbekannten" ebenso wie "eines unbekannten Mannes" usw.
Die gleichen Endungen wirst Du bei "der Deutsche" feststellen, aber nicht etwa bei "der
Brite" -- das nur, um den Unterschied zwischen Adjektiv- und Substantivendungen zu
verdeutlichen.

Das Gleiche ist der Fall mit "den ukjente" ebenso wie "den ukjente mannen". Genause z. B.
"den fremmede" und "Den Gaadefulde". :-)

28.04.11 16:30, Geissler de
Zu den Sätzen: Ich finde es im Gegensatz zu Dir sehr sinnvoll, ganze Sätze auswendig zu
lernen. Wenn Du nur Vokabeln und Grammatik übst, wird der Satzbau immer deutsch klingen.
Erst durch das Einüben ganzer Sätze wirst Du nach und nach durch Analogiebildung in der
Lage sein, ein idiomatisches (natürliches) Norwegisch zu lernen.

Hilfreich ist es auch, die Sätze wiederholt laut zu lesen.

Apropos "wiederholt": Ebenso wie "wiederholt" hat auch "wiedergeben" das Präfix "wieder-",
also "zum weiteren Mal". "Wider-" dagegen heißt "gegen" und kommt vor in "widerstehen",
"widerspiegeln", "Widerrede".

30.04.11 18:41
Ich stimme Geissler voll und ganz zu. Man sollte immer ganze Wendungen/Formulierungen lernen, nie nur Wörter. Norwegisch->Deutsch ist für Deutsche sehr einfach, aber Deutsch->Norwegisch ist ähnlich arbeitsintensiv wie in vielen anderen Sprachen auch.