Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo,
kann mir jemand folgende Konstruktion erklären: "Jeg går ditt etter å ha vaert i Berlin. - Ich gehe dahin, nachdem ich in Berlin gewesen bin." Ich hätte übersetzt mit: "Jeg går ditt etter jeg har vaert i Berlin."

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe.

21.06.11 11:43
Deine Version geht auch (viele schieben noch ein "at" ein nach etter).

21.06.11 11:45
Das ist so ähnlich wie im Englischen, wo es mit gerund möglich ist: I go there after having been in Berlin. Deine Übersetzungsvariante geht mit "etter AT jeg har vaert i Berlin". Ob es auch ohne "at" geht, müsste nochmal jemand anders sagen.
Nur ist die erste Variante schöner, finde ich, weil sie das doppelte "jeg" vermeidet. (Ähnlich wie: Ich bin gegangen, ohne dich gesehen zu haben. (Infinitiv vermeidet doppeltes "ich") Statt: Ich bin gegangen, ohne dass ich dich gesehen habe.)
Merk dir einfach: nachdem = etter at, (oder etter å + Infinitiv)

21.06.11 11:52
Dit allerdings nur mit einem t - dit = dorthin/dahin, ditt = deins.

21.06.11 15:14, Mestermann no
Und, nur so nebenbei: Nicht går, sondern drar.
Das Verb benutzen wir im menschlichen Bereich nur für Bewegung zu Fuss, also laufen, im mechanischen
Bereich für Bewegung eines Fahrzeugs oder Laufen einer mechanischen Einrichtung.
Jeg går i skogen. Jeg går en tur. Motoren går, toget går, klokka går.

Für gehen im Sinne von fahren, reisen, sagen wir dra (ziehen).
Ich gehe nach Berlin = jeg drar til Berlin.
Dasselbe für den englischen Ausdruck: I'm going to London tomorrow = I morgen drar jeg til London.