Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo! Was heißt denn auf Norwegisch "Wohnheim für Menschen mit geistiger Behinderung"? Hier
finde ich nur Studentenwohnheim. Danke

24.07.11 18:55, Geissler de
"Hjem for psykisk utviklingshemmede" wäre mein Vorschlag.

24.07.11 18:58
oder wie wäre es mit "Hybelhus for mentalt tilbakestående"?

24.07.11 20:39
Seit der HVPU - Reform zu Beginn der 90er Jahre gibt es keine Heime für geistig behinderte Menschen mehr. Behinderte leben seitdem in betreuten Wohnungen oder Wohngemeinschaften , auf Norwegisch " vernet bolig " oder " bofellesskap ".

Lemmi

24.07.11 22:38
Nun ja, wenn du meinst. Ich arbeite allerdings hier in Deutschland in einem Wohnheim für
Menschen mit geistiger Behinderung und das nennt sich auch so. Und am Dienstag flieg ich
nach Norwegen zu meiner Aupair-Familie und wenn ich all die Freunde von damals treffe,
wollen sicher alle wissen, was ich arbeite. Aber danke.

24.07.11 23:11
Ich vergass hinzuzufügen, dass die HVPU - Reform hier in Norwegen stattfand, ich bezog mich nicht auf Deutschland. Falls das Wohnheim einen Krankenhauszuschnitt hat, würde ich es als " institusjon for utviklingshemmede " bezeichnen oder, wie Geissler vorschlägt, als " hjem ", falls es eher einer normalen Wohnung ähnel, als " bofellesskap " oder auch als " bokollektiv ".

Lemmi

24.07.11 23:15
Dann ist Geissler's Vorschlag gut für das Deutsche Wohnheim zu beschreiben. Alle werden dass verstehen.

Akel (N)