Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo,
ich möchte die norwegische Sprache lernen und suche nun ein wirklich gutes Norwegisch-Deutsch Wörterbuch. Mein Ziel ist es, dass ich fließend mit Muttersprachlern kommunizieren kann. Also nicht nur die Aussprache, sondern auch die Grammatik sollte stimmen :-).

Fandet ihr das Lernen der Sprache schwierig oder eher angenehm?

Über Ratschläge und Infos freue ich mich sehr.

Viele Grüße

Miriam

18.08.11 21:11
Tom Hustad. Ingen over, ingen ved siden.

Lemmi

19.08.11 12:08
Hallo Miriam,

"Tysk blå ordbok" kann ich sehr empfehlen.

Ich finde, Norwegisch zu lernen war ziemlich einfach. Es ist einfacher als Englisch und viele Wörter sind sehr ähnlich dem Deutschen. Allerdings gibt es auch im Norwegischen einige "falsche Freunde" wie z.B.die Wörter: flink oder gammel und auch im Satzbau gibt es ein paar Unterschiede. Es ist wichtig viel zu hören und zu lesen. Viele Deutsche in Norwegen benutzen einfach deutschen Satzbau mit norwegischen Wörtern und auch die Aussprache lässt bei vielen zu Wünschen übrig. Kystbussen spricht man z.B.: Chüstbüssen (ch wie in ich) und nicht: Küstbussen.

Es ist auf jeden Fall eine Sprache, in der man schnell Fortschritte macht und schnell Erfolgserlebnisse hat.

Viel Spaß beim Lernen
Katharina

19.08.11 14:00, VG_V0 de
"Tysk blå ordbok" ist für Deutsche, die Norwegisch lernen wollen, nicht wirklich geeignet, da es für norwegische Schüler, die Deutsch lernen, konzipiert ist.
Zumindest in meiner fast 20. Jahre alten Ausgabe fehlen z.B. Angaben zum Geschlecht der norwegischen Substantive, die deutschen bestimmten Artikel sind dagegen drin. Ausserdem sind recht viele Vokabeln sehr schlecht oder nicht vollständig übersetzt (z.B. gibt es oft noch mehr/andere Bedeutungen als die aufgelisteten und die vorhandenen sind eher die Ausnahmen).
Wie Lemmi schon schreibt ist Tom Hustad ohne echte Konkurrenz (siehe hier: http://www.heinzelnisse.info/wiki/W%C3%B6rterb%C3%BCcher)
Vo

19.08.11 20:55, Geissler de
Ich stimme Vo zu: Blå ordbok ist nicht so besonders. Ich habe beide (Hustad ind BO) und
kann also vergleichen.

S. auch:
http://www.heinzelnisse.info/forum/permalink/14150
http://www.heinzelnisse.info/forum/permalink/14164

... und andere.
Der norwegisch-deutsche Teil ist chemisch gereinigt. Wörter aus der Umgangssprache, die
mit Sexualität und menschlichen Asscheidungen zu tun haben, finden sich nicht, allenfalls
Wörter wie "samleie" ("der Beischlaf, die geschlechtliche Vereinigung" -- danke, das sind
die Wörter, die jeder Norweger kennen muß).
Aber nicht (Achtung, zarte Seelchen sollten hier zu lesen aufhören):
bæsje, drite, knulle, pule, fitte, kuk, pikk usw.

Das Wörterbuch ist für norwegische Schüler gedacht, und denen ist so etwas anscheinend
nicht zuzumuten.

19.08.11 20:59, Geissler de
Im übrigen ist Norwegisch tatsächlich leicht zu lernen. Unter allen Sprachen, die ich
(zeitweise) gelernt habe, ist es mit Abstand die einfachste.

Kystbussen spricht man übrigens nicht "chüstbüssen". Die Vokale "y" und "u" sein beide
etwas anders als "ü", aber vor allem sind sie voneinander verschieden. "Sky" und "sju"
werden nicht gleich ausgesprochen (obwohl der Konsonant gleich ist), und auch nicht wie
"ski".