Direkt zum Seiteninhalt springen

s.u. (svar utbes) unter einer Einladung heißt ja soviel wie "Antwort erbeten", aber
mir fällt grad keine vernünftige deutsche Entsprechung ein (außer u.A.w.g.).
Habt Ihr vieleicht eine bessere Idee ?

24.09.11 23:54
hihi, ich weiss nicht ob ich die Frage richtig verstehe, aber warum dann nciht A.e. ??? ;)

25.09.11 01:02
ich dachte eher an eine elegante Übersetzung. "Antwort erbeten" hört sich doch sehr steif und förmlich an.
"Um Antwort wird gebeten" ist genauso sperrig. Ich such nach was alltagtauglichem, netten...

25.09.11 10:02, Cerebellum no
's.u.' ist ja auch sehr steif und förmlich in Norwegisch.

Wie wäre es dann mit etwas in richtung 'Wir freuen uns auf Ihre Antwort' oder sowas?

25.09.11 11:07, Cerebellum no
Wie wäre es denn...
Kann ich das niemals lernen? :)

25.09.11 15:26
takk for svaret -
Ich dachte s.u. steht unter den meisten ganz normalen Einladungen zu Hochzeiten, Konfirmationen und Partys usw. Oder nicht ?
Norwegisch ist ja nun mal direkt ins deutsche übertragen ab und zu etwas gammeldags an (Jeg glemte nøkkelen min - Ich vergaß den Schlüssel mein ;-)

Wenn man ausdrücken soll, dass man eine Antwort irgendwie erwartet, wird das auf "richtigem" deutsch immer förmlich. "Wir würden uns über eine Antwort freuen" ist ausserdem nicht so wirklich verbindlich.

@ cerebellum
ich finde "dann" im obigen zusammenhang gar nicht so verkehrt - als Muttersprachler weiss ich natürlich keine ordentliche Regel, wie man dann oder denn verwendet _ ausser dass "denn" bei kausalen Zusammenhängen (Grund/Ursache) und "dann" in Verbindung mit Zeit verwendet wird.
Ist im Beispiel für mich aber nicht eindeutig (Du machst eine Vorschlag, weil ich keine Idee hatte (Grund) oder nachdem ich die vorherigen Ideen nicht treffend fand)
Ich wette 90 % der Deutschen hätten den Fehler nicht bemerkt...
Vielleicht erklärt uns ja mal jemand Schlaues wie und warum's richtig ist.

25.09.11 16:35, Cerebellum no
Ich bedanke mich für die Erleuchterung!

Die meisten Norweger finden vielleicht auch 's.u.' ein bisschen gammeldags. Allerdings ist es echt formell. Bei formelle Einladungen sollte es so sein, aber ist nicht immer. Ich kriege vielleicht nicht so viel wie eins per Jahr mit 's.u.' (und ja, ich habe soziale Umgang!), wahrscheinlich wäre es mehr wenn ich mit Politiker oder Diplomaten umgehen.