Direkt zum Seiteninhalt springen

Gibt er eine gute Übersetzung von "in die Puschen kommen"?
(Bitte nicht "få fingeren ut…", es sollte schon ein bisschen gesitteter sein!)

07.10.11 12:00
å lette på liket

Lemmi

07.10.11 12:14
Ist denn "få fingeren ut" eine ungesittete Variante für "in die Puschen kommen" oder was bedeutet es sonst (noch)?

07.10.11 12:46, Cerebellum no
Es bedeutet Finger raus!. Woher von zu rausnehmen kannst du vielleicht bestens selber denken. Aber schön ist es nicht!

07.10.11 12:53
Das Heikle daran ist der Körperteil aus dem man den Finger ziehen soll. Auf der Baustelle sehe ich keine Probleme, aber wenn ich den Damen im Sekretariat auf diese Weise bitten sollte sich etwas zu beeilen wäre ich bei denen ziemlich schnell unten durch.

07.10.11 13:02, habo de
Gerade von der Baustelle ist mir die Redensart auch auf deutsch geläufig:
"Nun seht mal zu, daß Ihr die Finger aus dem A... bekommt!"

aber.... "å lette på liket" - Bedeutet das sinngemäß: "die Leiche heben/in Bewegung setzen"?
Ist da mit Leiche der eigene träge Körper gemeint, oder die Sache, die in Gang kommen soll?

07.10.11 15:59
In die Puschen kommen : Komme igang. Derb: " Få ræva i gir "

07.10.11 17:52
@habo:
"å lette på liket" - Bedeutet das sinngemäß: "die Leiche heben/in Bewegung setzen"? Ja.
Ist da mit Leiche der eigene träge Körper gemeint, oder die Sache, die in Gang kommen soll? Hauptsachlich der eigene träge Körper.

Akel (N)

09.10.11 09:59
Få ut fingeren ist überhaupt nicht ungesittet! Das ist der meist geläufige Ausdruck für
"in die Puschen kommen". Ein Norweger würde keinen Anstoß daran nehmen:-)
Anne(NO)

09.10.11 17:36
Jeg er ikke helt overbevist om at moren min vil være enig med deg i det, Anne.

Akel (N)

09.10.11 17:42
Det ser forøvrig ut til at Wörterbuch her i Heinzelnisse kan trenge supplementer både når det gjelder "Heikle" og "(un)gesitteter".

Akel (N)