Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei,

Jeg lurer på om enpå tysk bruker konjunktiv når en refererer til resultatene av en meningsundersøkelse. Eksempelvis i setningen nedenfor:

"In einer Meinungsumfrage, die für die britische Zeitung Mail durchgeführt ist, geben 62 Prozent von den Briten ihre Zustimmung, während nur 19 Prozent finden, dass Cameron einen Fehler begangen hat/habe."

Skal det være "hat" eller "habe"?

På forhånd takk til den som vil klargjøre dette for meg.

Otto

11.12.11 17:54
Jeg (DE) tro at du kan bruke både hat og habe. Med habe går det mer i retning av "indirekte Rede", selv om ingen blir sitert her. Personlig holder jeg en knapp på "hat" (si det enkelt).

11.12.11 20:02, MichaV de
Hat: er hat (mit Sicherheit) einen Fehler begangen.
Habe: man weiss nicht ob er einen Fehler begangen hat.

11.12.11 23:40
Danke sehr. Otto

12.12.11 08:37
Und:
...die für die britische Zeitung Mail durchgeführt WURDE...

12.12.11 14:08
Die Erklärung, die MichaV gibt, ist nicht sehr überzeugend. Mit einer Meinungsumfrage ist keine Sicherheit verbunden, und die Befragten äußern nur eine Meinung und keine Tatsache.

12.12.11 16:26, MichaV de
Das hat/habe bezieht sich aber auf den Fehler von Cameroon, und nicht auf die
Meinungsumfrage. Man kann Meinungen zu Tatsachen und/oder Vermutungen haben.

14.12.11 06:49
Das ist indirekte Rede.

Die indirekte Rede ist ein Mittel zur distanzierten, berichtenden Wiedergabe von Äußerungen. Die Wiedergabe der Äußerung kann wortgenau oder verkürzt sein, oder einzelne Teile in anderer Reihenfolge als im Original wiedergeben.

a) Die indirekte Rede wird durch den Konjunktiv und häufig durch einen einleitenden Subjunktor gekennzeichnet.
b) Die indirekte Rede kann auch mit Subjunktor und Indikativ benutzt werden, wenn der Verbindlichkeitsanspruch der Originaläußerung übernommen wird.

Mit "habe": Fall a)
Mit "hat": Fall b)

14.12.11 21:00
'habe' ist eher schriftsprachlich und formell, 'hat' mündlich, zumindest in meiner Wahrnehmung. Ich weiß auch nicht, woher 06:49 zitiert hat, aber ich kann das so nicht unterschreiben. Der dort genannte Unterschied besteht für mich zwischen Konjunktiv 1 und 2.