Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei,
vor ein paar Tagen habe ich bei NRK von dem Künstler Bjarte Bjørkum gehört, der als "mjøkets hejje" von sich reden macht, vor allem durch skurrile Zeitungsanzeigen. Hier eine davon:
"De tjoj De kan løpe fja mjøkets hejjes vjede ved å kjøpe Dem et paj nesten nye...joggesko?"

Ich kann mir gar keinen Reim darauf machen. Kann mir jemand im Forum immerhin den Sinn erklären? Und an welchen Dialekt / Slang lehnt sich das an? Und wie würdet Ihr Norweger "mjøkets hejje" im Deutschen wiedergeben?

Tusen takk,
Christiane

14.12.11 17:10
Na ja, næher kommt man der Sache, wenn man die "j"s gegen "r" austauscht... und'n bisschen umstellt: "mjøket" blir da til "mørket". Luschtig.

14.12.11 18:37
Det er vel en trykkfeil ute og gå her.
Det burde da heller vært "møjket" (ev. "møjkjet") fremfor "mjøket").

Akel (N)

14.12.11 18:38
A propos trykkfeil: "... ute og går ..."

Akel (N)

14.12.11 19:24, Geissler de
Das ist kein Dialekt, sondern eine Art von Kindersprache (meine vierjährige Tochter spricht
so). Das ironisiert dann Ausdrücke wie "mørkets herre", also "Fürst der Finsternis"

14.12.11 22:09
Barnespråk eller karikering av personer med talefeil som ikke kan kan uttale rullende eller gutural "r".

Akel (N)

15.12.11 08:24
Das hört sich wie Yngvar Numme an( Dizzie Tunes )als er eine karikierte
Figur macht.
Oddy

15.12.11 15:02
Ja, og også bl.a. en av figurene til Espen Eckbo, (Asbjørn?).

Akel (N)

15.12.11 16:02, Mestermann no
Så De tjoj De kan ufaljliggjøje Møjkets Hejje ved å sammenligne ham med.... Asbjøjn?

15.12.11 18:17
Dåkker treng vel litt dialektrjeppajejjing?

http://www.youtube.com/watch?v=0BPB7HAKvWo