Direkt zum Seiteninhalt springen

hallo,

ich habe gelernt, dass beim prædikativen gebrauch von adjektiven (zb. iVm være und bli) das adjektiv auch gebeugt werden muss (also stark).
Kakaoen er søtt.

Nun ist hier ein Satz aufgetaucht, der im Buch so angegeben ist:
Terje syntes at kakaoen hans var for søt.

Ich habe regelmæssig "...var for søtt." geschrieben, da ich davon ausging, dass hier das adjektiv auch prædikativ gebraucht wird.
ist dem nicht so? welche version ist jetzt richtig und warum?

19.01.12 08:29
Kakao ist männlich, deshalb kakaoen er søt.
Svensk brød er søtt.( sächlich )
Oddy

19.01.12 08:51, Nesryca de
oh man "kopfklatsch"!!
logisch, manchmal schwirrt einem der kopp so sehr, dass man wald vor bæumen net mehr sieht.
danke fur den klatscher:D

also wuerde man im selben satz kakaoen mit huset ersetzen, dann wære es søtt, korrekt? (auch wenn der inhalt sinnfrei ist;))

19.01.12 09:25
Ja, do haschd recht . Manchmol sieaht ma net den Wald vor lauda Bääm !
Oddy

20.01.12 12:13
kopp -> Kopf,
die aussprache kommt vom Osten :D

20.01.12 12:15
@ Oddy
Ich würde eher so sagen:
Ja, do haschd recht. Manchmol sieaht ma den Wald nemme vor lauda Bääm

23.01.12 10:03
Ja, des ka sei. ( I war bloß drei Monade im Ländle ond scho lange her )
Oddy

23.01.12 10:06
Kopp han mer au im Ländle g'sait.
Oddy