Direkt zum Seiteninhalt springen

Was, bitte, ist ein fjærestein?
Vielen dank

03.05.12 14:15, Mestermann no
Das ist ein Stein, das du in der fjære findest, also "in der Ebbe", "in der Flutkante". Ein Strandstein.

03.05.12 14:16, Mestermann no
Gemeint sind meist grössere Steine od. Steinformationen.

03.05.12 15:26, habo de
"fjære" würde ich algemein als "das Watt" übersetzen, also der bei Ebbe trockenfallende Meeresboden. Allerdings gibt es im Watt an der deutschen Nordseeküste kaum Steine, das ist eher Matsch/Schlick.
Glaube nicht, daß es einen entsprechenden Begriff für den in einigen Bereichen steinigen Grund an der deutschen Ostsee gibt..."Flutkante" trifft es vielleicht, ist mir aber nicht geläufig, "Flachwasser" würde ich selber sagen....

03.05.12 16:00
Es ist der "Spülsaum", an dem man Muscheln, Holz, Algen oder Steine findet. Das Watt findet man auf Inseln auf der
Seite, die dem Festland zugewandt sind oder an der Nordseeküste. Ein fjærestein ist ein Stück vom Strandgut oder
Treibgut.

03.05.12 16:48
Uiiiii, das war ja toll ausführlich. Habt alle ganz herzlichen Dank!

03.05.12 22:01, moonie de
…und wo wir gerade bei Steinen sind! Wie nennt man auf norwegisch einen "Hühnergott", also einen Meerstein mit Loch,
wie man sie z.B. auf Rügen findet.

04.05.12 01:54, Mestermann no
Die findet man in Norwegen kaum in der Form, denn Norwegen ist nicht besonders reich an sedimentären Bergarten. Es
fehlt da wohl einen eigenen Namen dafür. Aber unter den porfyrischen Bergarten findet man ab und zu
Siliciumverbindungen wie Rhyolith (Liparit), den man "flytestein" nennt. Auch andere, magmatische Gesteine, die u.U.
fliessen können, nennt man oft "flytestein".