Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo, weiss jemand was Berufsakademie auf norwegisch heisst, oder wie man das am besten erklaeren kann hier? Ausserdem gab es Fragen zu meinem Abschluss, Dipl.Ing.(BA). Der ja mehr als ein BSc ist, aber weniger als ein Master und weniger als ein Dipl.Ing. von der Uni, jedoch dem Dipl.Ing.(FH) gleichgestellt.. Danke!

28.08.12 21:49, Cerebellum no
Schwer zu sagen, aber jemand muss dich ja eine Antwort geben!

Wir haben in Norwegen grob gesehen zwei 'Arten' von Ingenieure:

- Drei Jahre Ingenieurausbildung in Ingeniørhøgskole, B.Sc.-ebene
- Fünf Jahre in Uni , bisher Sivilingeniør oder Diplomingeniør, jetzt M.Sc.

Wenn ich dich richtig verstehe, ist deine Ausbildung etwa zwischen, is das richtig? Dann ist es schwerer, ich glaube nicht wir haben sowas direkt analog.

Wenn du in Norwegen deine Ausbildung benützen wollen, ist es wahrshceinlich erforderlich dass du bei NOKUT deine Papiere genehmigen. Allerdings kannst du natürlich auch mit NOKUT kontakt nehmen, um deine Fragen zu klären. www.nokut.no

28.08.12 22:29
NOKUT ist sehr zum empfehlen. Die meisten Arbeitgeber möchten offizielle Bestätigungen haben, um genau zu wissen, wo ausländische Ausbildungen in norwegisches System einpassen. Die Wichtigkeit ist zwar abhängig von wie viele Jahren Arbeitserfahrung der Arbeitsgeber nachfragt.

Wahrscheinlich wird eine Dipl.Ing(BA) als B.Sc bewertet, vielleicht sogar als "B.Sc mit X zusätzliche Studienpunkte".

- norweger

28.08.12 23:25
An deutschen Hochschulen bekommt man auf Anfrage (Akademisches Auslandsamt) ein englischsprachiges "Diploma Supplement", in dem genau erläutert wird, wie der deutsche Abschluss international einzuordnen ist. Wenn Dein Abschluss dem eines Fachhochschul-Abschlusses gleichgestellt ist, müsste es auch diesen Zusatz geben.

Hier die Erläuterung, was das "Diploma Supplement" ist (Textauszug entsprechend "Diploma Supplement" der Bergischen Universität Wuppertal:

"This Diploma Supplement model was developed by the European Commission, Council of Europe and UNESCO/CEPES. The purpose of the supplement is to provide sufficient independent data to improve the international ‘transparency’ and fair acade­mic and professional recognition of qualifications (diplomas, degrees, certificates, etc.). It is designed to provide a description of the nature, level, context, content and status of the studies that were pursued and successfully completed by the individual named on the original qualification to which this supplement is appended. It should be free from any value judgements, equiva­lence statements or suggestions about recognition. Information in all eight sections should be provided. Where information is not provided, an explanation should give the reason why."

Gegebenenfalls reicht dieser Zusatz zur Erläuterung aus. Als ich meinen Studienabschluss über NOKUT registrieren wollte, wurde auch nach dem "Diploma Supplement" gefragt (gewünscht, aber nicht zwingend notwendig).

Zu Berufsakademein habe ich im "Diploma SupplementW folgendes gefunden:

"Berufsakademien are not considered as Higher Education Institutions, they only exist in some of the Länder. They offer educational programmes in close cooperation with private companies. Students receive a formal degree and carry out an apprenticeship at the company. Some Berufsakademien offer Bachelor courses which are recognized as an academic degree if they are accredited by a German accreditation agency."