Direkt zum Seiteninhalt springen

Vielleicht kann mir jemand helfen.
Und zwar bräuchte die folgenden Verben im PRESENS

- trå/tre (treten)
- li (ver)gehen (Zeit)

Danke schonmal Sabine

07.12.05 11:57, Bastian fra Ås
å trå, trår, tro (trådde) tråd
å li, lier, led (lei), har lidd (lidt) (wird aber eigentlich nicht als Verb gebraucht, sehr ungewøhnlich...)

07.12.05 12:34
Danke, ich hab eine Liste mit 'starken Verben' und die wollte ich vervollständigen. Aber danke, gut zu wissen, dass man das eher selten benutzt (hab ich ehrlich gesagt auch noch nirgends gehört).

Sabine

07.12.05 16:39
Unter Sprachthemen findest du eine Liste der unregelmäßigen Verben und auch eine Sammlung der Kurzverben so wie tre, trå, li
http://www.heinzelnisse.info/cgi-bin/Ordbok/HeinzelKwiki/kwiki.cgi?NorwegischeG...

08.12.05 13:21
Hallo,
unter verbix.com
kann man sich alle norwegischen Verben deklinieren lassen - starke und schwache.
Und das gratis-Tool kann man sich auch auf den Rechner runterladen und offline nutzen. Sehr praktisch ;-)

Viele Grüße
Ina

08.12.05 16:57, Bastian fra Ås
fuer alle die es mit www. am anfang des links probiert haben:

http://verbix.com/

08.12.05 19:21
Naja. "Li" wird schon als eigenes Verb verwendet. Und gar nicht mal so selten. "Dagen led" - "Der Tag verstrich", "Når det lir på" - "In Kuerze". Voruebergehen, verstreichen, dahingehen und verfliessen sind auch gebraeuchliche Bedeutungen. "Lidt" ist uebrigens NUR das Partizip Perfekt von "å lide" - "leiden" nicht von "li" (da NUR "lidd").
Hilsen fra Tromsø.

08.12.05 19:41, Bastian fra Ås
Hi "Tromsø"
du sagst dass "lidt" nicht korrekt wære... dann muesste man das bei heinzelnisse ændern, denn da stehts so drin:
http://www.heinzelnisse.info/cgi-bin/Ordbok/dict.pl

unter dem oben vorgeschlagenen web-konjugator-tool steht es auch nur mit zwei "dd" als Endung drinn:
http://verbix.com/webverbix/go.asp?T1=li&imageField.x=0&imageField.y=0&...

habe mich mit 3 Norweger unterhalten, und die meinten dass es kaum gebraucht wuerde, es ob ich dieses Wort denn anwenden wolle. Einzigstes Bsp. war eben dass die Zeit/der Tag verstreicht, sonst wuerde es wohl kaum gebraucht, was natuerlich nicht entschuldigen soll wenn man es nicht kennt ;-) man sollte es richtig konjugieren ;-)
Hilsen nach Tromsø....
Bastian

08.12.05 19:55
Ja, das muesste geändert werden (und einiges andere auch). Als Übersetzer arbeite ich bevorzugt mit richtigen Wörterbüchern. Eine Umfrage unter drei Norwegern wird wohl kaum als repräsentativ durchgehen, ikke sant? Du könntest wahrscheinlich 100 junge/mittelalte Oslo-Bewohner nach diversen durchaus gebräuchlichen Wörtern fragen und dann deprimiert feststellen, daß der durchschnittliche Wortschatz kaum über 400 aktive Wörter hinausreicht...
:-(((( Aber dafür "lissom" zum Erbrechen.
Genau die gleiche Erfahrung machst Du allerdings mit den meisten anderen Sprachen. Wenn man nach dem Geschriebenen im Internet gehen würde, käme man zu der erschreckenden Ansicht, daß nur noch 12% aller Deutschen richtig lesen und schreiben können, bzw. ein Großteil des deutschen Wortschatzes nicht mehr existent ist. Dem ist aber zum Glück nicht so. Deshalb sollte man vorsichtig mit solch verallgemeinernden Aussagen sein (wenn es denn nicht gerade ein Philologe oder Linguist war, den man befragte ;-))
Mvh fra Ishavsbyen.

09.12.05 00:37, Bastian fra Ås
Så kult, da håper vi at du blir ofte her i forumet, slik at vi får LIKSOM profesjonell help PÅ EN MÅTE som trenges noe gang ;-) Jeg kan bare si at jeg hører disse ord veldig ofte, men jeg er fortsatt opptatt å lære de "lite" (400) ord som nordmann bruker, slik at jeg får ikke å vurdere det PÅ EN MÅTE som du kan gjør det, LIKSOM (som) en oversetter som kan LIKSOM sammenligne PÅ EN DIREKTE MÅTE.
God kveld ;-)