Direkt zum Seiteninhalt springen

Ich bin mal wieder über eine Redewendung gestolpert (ich glaube jedenfalls, dass es eine ist)

"Jeg skal bli en gulrotmoms igjen"

Kann mir jemand helfen?

Ich danke schon mal im Vorwege
Horst

07.10.12 19:07
En "-mons" (gulrotmons, kakemons osv) er en person som er glad i den angitte typen mat og spiser mye av den hvis han har mulighet.

Akel (N)

07.10.12 19:29, Horst-Hamburg de
mange takk!

07.10.12 20:57
Musst aber nicht mit mums (steuer) verwechselt werden. ;-)

07.10.12 21:31
Allerdings wird die Mehrwertsteuer in N. moms geschrieben... :-) Die bekannte Süßigkeit
"Bamsemums" ist lecker...so dass "mums" schon ein Wort für Leckereien ist!
Anne (NO)

08.10.12 01:14
Zum Stichwort "kakemons" bzw. zur Frage "Heter det kakemons, kakemums eller kakemoms?" siehe auch http://www.sprakradet.no/nb-NO/Aktuelt-ord/Kakemons/.

Viele Grüße
Birgit

08.10.12 01:33, Mestermann no
Früher sagte man nur "mons", wie in "kakemons", "søtmons", "matmons", "dette var mat for Mons!" uva., gebildet
nach dem Namen "Mons", einem traditionellen Katzennamen, fast synonym mit "Kater", besonders auf dem Lande.
Damit ist ein Mensch gemeint, der gern (wie ein Kater) einen Leckerbissen geniesst.

Inzwischen halten die Norweger weniger Katzen, oder die Katzen tragen nicht mehr so oft den traditionellen Namen
Mons, sondern heissen Crystal, Arnold Schwarzenegger und desgleichen. Die unmittelbare, assoziative Verbindung
zum Tier ist also verlorengegangen, und ist durch eine neue Verbindung ersetzt worden, und zwar zum Verb "å
mumse" (kauen, reinhauen, schnabulieren o.ä.). Dazu kommt bestimmt auch ein schwedischer Einfluss, wo das Verb
"att mumsa" sehr verbreitet ist.

Seit etwa 20 Jahren hat man beobachten können, wie z.B. "matmons" zu "matmums/moms" und "søtmons" zu
"søtmums/moms" geworden sind.

Das Wort "en mums/moms" findet man aber in dieser Bedeutung noch in keinem Wörterbuch – ausser, wie Anne
(NO) schreibt, in der Bedeutung "Mehrwertsteuer" (MOMS = merverdiomsetningsavgift).

Eigentlich ist es also ein "Fehler", aber viele Norweger sagen und schreiben inzwischen "matmums/moms" und "mat
for mums/moms" o.ä. wo sie früher "matmons" oder "mat for Mons" benutzt hätten.