Direkt zum Seiteninhalt springen

Wie erkläre ich einem Chef das ich gerne Praktikum machen möchte,
um meine Sprache und die Medikamente kennenzu lernen (bin
Apothekerin)
Anja
Jeg vil gjerne tar praksis på apoteket ditt for å lære litt om
medikamenter og for å lære bedre språket?

10.10.12 09:27
Jeg vi gjerne TA praksis på.... for å lære meg språket bedre.
Ich bin nicht sicher, ob das 100% richtig ist. Vielleicht gibt es noch andere Vorschläge.

10.10.12 13:30
Häufiger Fehler: Wenn ein Hilfsverb im Satz benutzt wird (vil, skal, må, kan) hat das
Hauptverb keine -r Endung!!

10.10.12 13:36
Genauer: Wenn ein Hilfsverb im Satz benutzt wird (vil, skal, må, kan) steht das
Hauptverb im Infinitiv!!

Es ist mir völlig unverständlich, wieso dieser Fehler immer wieder gemacht wird. Sprachen wie Deutsch, Englisch, Französisch folgen doch derselben Regel.

10.10.12 14:12
13:36 Fremdsprachen sind nicht für jedermann leicht zu lernen, das ist auch von vielen
Faktoren abhängig (Alter, Talent, osv.). Und manchmal sind es vielleicht auch nur
Schreibfehler? Man sollte das nicht so streng sehen. Dafür ist doch dieses Forum auch gut
geeignet, um anderen zu helfen, ikke sant?

10.10.12 14:34
Mir passiert das gelegentlich auch, obwohl ich ganz genau weiß, dass es falsch ist. Gerade bei den superkurzen Verben wie ta oder ha. Jedenfalls sind es oft wirklich Flüchtigkeitsfehler. Natürlich sollte man das korrigieren, aber Verständnis kann man ruhig auch haben.

10.10.12 14:57, Geissler de
Möglicherweise hat es auch etwas mit einer vom Deutschen beeinflußten Aussprache des
Norwegischen zu tun.
Viele Deutsche vokalisieren das postvokalische R, wie sie es aus dem Deutschen gewohnt sind,
d.h. Deutsche sprechen die beiden R in "Arbeiter" nicht, also sprechen sie auch keines in
"arbeider". Und wer in der Aussprache keinen Unterschied zwischen "har" und "ha" macht, kann
die beiden leicht verwechseln.

10.10.12 17:11
Man hat sicher Verständnis dafür, das Fehler gemacht werden, muss aber deswegen diesen Infinitivfehler in Anbetracht der mit der entsprechenden deutschen identischen grammatischen Regel nicht verstehen. Geissler bietet allerdings einen Ansatz.

10.10.12 17:44
Bei mir (14:34) liegt es sicherlich daran, dass ich die Verben in den flektierten Formen häufiger schreibe. Meine Finger tippen automatisch "har", wenn ich nicht konzentriert bin, selbst wenn ich "ha" denke.

10.10.12 20:39
Ja die Kritik ist in Ordnung, bin ja da um was zu lernen. Ich hab
wirklich geschusselt mit dem tar. :(