Direkt zum Seiteninhalt springen

Warum nimmt man bei durfte manchmal nur fikk und manchmal
fikk lov til å?
Beispiel: de fikk leke i hagen lenge.
Beispiel: i ferien fikk barna lov til å leke i hagen lenge.
Danke

24.10.12 08:38
Das ist m.E. der kleine Unterschied zwischen 'dürfen' und 'erlaubt bekommen'.
Mvh RS.de

24.10.12 09:09
Wenn ich mich richtig erinnere, hat ein norwegischer Forumsteilnehmer (Akel?) einmal ausgeführt, daß in diesen Fällen "få" nur die Kurzform von "få lov til" ist. Wenn dem so ist, dürfte eigentlich kein Bedeutungsunterschied zwischen den beiden Ausdrücken bestehen.

Allerdings weiß ich nicht, ob es eine Regel dafür gibt, wann man die Kurzversion und wann die lange Version gebraucht bzw. gebrauchen sollte.

Gruß
Birgit

24.10.12 10:03
Als Norwegerin würde ich den ersten Satz etwas "weiter" verstehen... es hat keiner den
Kindern die Erlaubniss erteilt, sondern es könnte Wetterbedingt sein dass sie so lange
spielen durften, oder sie wurden lange in Ruhe gelassen im Garten so dass sie lange spielen
durften etc. Der zweite Satz ist dann direkt als Erlaubniss zu verstehen.
Und noch was: Ich würde das Wort lenge hinter leke stellen :-)

Anne (NO)