Direkt zum Seiteninhalt springen

god jul!

Ich als Anfänger im Norwegischen habe eine Frage. Dabei geht es um zusammengesetzte Substantive. Im Deutschen gibt es da ja eine Schwierigkeit: Ein Baum, den man an Weihnachten aufstellt, nennt man Weihnachtsbaum. Das en fällt also weg und wird durch ein s ersetzt. Ein Haus das aus Holz besteht, kann man auch als Holzhaus bezeichnen. Hier wird das eine Wort einfach an das anderee gehangen.

Gibt es im Norwegischen da auch etwas ähnliches, oder kann ich alle Wörter durch einfaches Zusammensetzen bilden?

hilsen Lars

26.12.05 16:04
Das ist im Norwegischen ganz ähnlich wie im Deutschen. Zusammengesetzte Substantive können gebildet werden durch
- Aneinanderhängen: julaften, snømann, skistøvler
- mit Fugen-e: lysestake, svineskinke, juletre
- mit Fugen-s: barndomshjem, fødselsdag, grønnsakskniv

(alles passend zur Weihnachtszeit/juletid)

26.12.05 16:56
Danke sehr für die schnelle Antwort!

Ich habe noch eine Frage, dann gebe ich aber auch ganz bestimmt Ruhe. Als ich das Forum durchsucht habe, erfuhr ich, dass "Karl der Große" mit "Karl den Store" übersetzt wird. Jetzt habe ich aber kein Adjektiv sondern ein Nomen, wie z.B. "Knut der Elch". Meinen Überlegungen zur Folge müsste das ja dann "Knut den elg" übersetzt werden. Oder heisst es "Knut den elgen"?. Oder vielleicht ganz was anderes?

27.12.05 00:33
Das ist eine ungewöhnliche Namensgebung, aber bei Namen herrscht eine gewisse Freiheit. Trotzdem würde ich aus grammatischen Gründen noch eine andere Form vorziehen: "Knut elgen". Das angehängte "-en" entspricht dem deutschen bestimmten Artikel "der". Das vorangestellte "den" verlangt entweder ein Adjektiv, zB "Knut den store elgen" oder es ist als hinweisendes Fürwort zu übersetzen: "Knut dieser Elch". Das ist aber hier nicht gemeint.