Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei, ich frage mich was Köcher auf norwegisch heisst, also nicht im Sinne von Pfeil und Bogen (pilholder im
Wörterbuch), sondern der Anschnallköcher, in den der Anschnallgurt im Auto reingesteckt wird. :)
Danke!

11.05.13 13:56
Bilbeltefeste, beltefeste.

11.05.13 16:48
(Forøvrig kalles en beholder for piler, som bæres i et skulderbelte, for "et kogger" på norsk.)

Akel (N)

11.05.13 18:10
Ich habe noch nie gehört, daß der Teil des Sicherheitsgurtes, in den die Steckzunge des Gurtes gesteckt wird, "Anschnallköcher" genannt wird. Ich kenne nur den Begriff "Gurtschloss".

Gruß
Birgit

(PS: Selbst Google ist hier nicht Dein Freund, denn bei der Suche nach "Anschnallköcher" erzielt man keinen einzigen Treffer.)

11.05.13 19:25
Auf "google.no" habe ich - in Entsprechung zum deutschen "Gurtschloss" - diverse Treffer zu "beltelås" erhalten. Gibt es einen Bedeutungsunterschied zwischen "beltefeste" und "beltelås"?

Viele Grüße
Birgit

15.05.13 14:19
Die Wörter "Köcher" und "kogger" klingen so ähnlich, daß ich mich gefragt habe, ob sie miteinander verwandt sind. Meine diesbezüglichen "Nachforschungen" haben zu folgendem Ergebnis geführt, das vielleicht auch für den einen oder anderen von Euch (Akel?) von Interesse ist:

Lt. Bokmålsordbok leitet sich kogger von mnd. kōker (auch kȫker) ab. Diese Formen stammen - ebenso wie ahd. kohhār(i) und mhd. kochære, kocher - aus hunnisch kukur (als einzige Entlehnung aus dem Hunnischen). Das hunnische Wort wiederum beruht, vermittelt durch turktatarische Sprachen wie tarantschi kökür, oirotisch kökör, kasachisch kökkör, saghaisch, koybalisch, sojonisch kügär (= Lederflasche, Schlauch) auf amongol. køkygyr (= rindslederner Wasser-, Weinschlauch; auch "lederner Schlauch für Kumys"), einer Ableitung von amongol. køky- (= saugen).

Viele Grüße
Birgit

16.05.13 14:35, Geissler de
Vielen Dank für die Recherche, das war sehr interessant. Nicht zuletzt weil ich ein paar
Sprachennamen gelernt habe. :)

16.05.13 20:00
Es tut mir leid, Dich enttäuschen zu müssen, Geissler, aber ich fürchte, daß Du nur einige Dialektnamen gelernt hast:

So handelt es sich bei Tarantschi um einen Dialekt der uigurischen Sprache, der im Gebiet des ca. 1000 km langen Ili-Flusses gesprochen wird (Kasachstan und Xinjiang). Oirotisch, Sagaiisch, Koibalisch und Tuwinisch (Sojonisch) sind hingegen altaitürkische Dialekte.

Ich hoffe, Du nimmst Dir das jetzt nicht zu sehr zu Herzen. :-)

Schöne Grüße
Birgit