Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei!

Gibt es eine Redewendung im Norwegischen für "einen fuss in die Tür bekommen"?

06.06.13 12:46
få en fot i døren

07.06.13 01:30
Seit wann gibt es im Deutschen denn das Wort "fuss"?

07.06.13 03:28, Mestermann no
Det kan ofte by på vanskeligheter og tidspille å finne frem spesialtegn som ß i de forskjellige tastaturene, spesielt hvis
man ustanselig må skifte mellom norsk og tysk tastatur.

For å spare tid, sløyfer jeg ofte å differensiere mellom ß og ss når jeg skriver her i forumet, og regner med at det
blir forstått. Tegnet ß blir forøvrig ikke brukt i sveitsisk-tysk rettskrivning, slik at "Fuss" må anses som en helt gyldig
og korrekt variant - men selvsagt med stor forbokstav.

07.06.13 10:18
Eben, Mestermann.

(Natürlich ist mir (01:30) das Problem mit dem Sonderzeichen "ß" bewusst, aber es dürfte doch wohl kaum Zeit und Mühe kosten, einen Großbuchstaben zu verwenden.)

07.06.13 11:47
1:30, da der Fragensteller ansonsten auf Groß- und Kleinschreibung geachtet hat, darf man wohlmeinend sicher ganz einfach von einem Tippfehler ausgehen. Passiert auch den Besten. ;) Und vielleicht ist er/sie ja tatsächlich Schweizer, wer weiß das schon.

07.06.13 17:39
1. Fehlt das ß auf der Tastatur eines Computers oder einer Schreibmaschine, schreibt man dafür ss. In der Schweiz kann das ß generell durch ss ersetzt werden <§ 25 E2>.

Strasse (statt: Straße), aussen (statt: außen), Fussball (statt: Fußball)

2. Auch bei Verwendung von Großbuchstaben steht SS für ß <§ 25 E3>.

STRASSE, AUSSEN, FUSSBALL

3. Bei der Worttrennung wird dieses ss wie andere Doppelkonsonanten behandelt <§ 108>.

Stras-se, aus-sen, Fuss-ball

In Dokumenten kann bei Namen aus Gründen der Eindeutigkeit auch bei Großbuchstaben das ß verwendet werden.