Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo!

Ich hab wieder eine Frage, sorry... Vielleicht weißt jemand hier viel über Geschichte... Ich hab das gelesen:

""Diese Entscheidung führte am 23. Juni 1931 zu den schwersten antisemitischen Ausschreitungen an der Universität Wien in der Ersten Republik. Aufgrund der "Studentenverordnung" hatten nämlich bereits im Februar 1931 "Kammerwahlen" stattgefunden. Von den zu vergeben gewesenen 115 Mandate errang eine deutschvölkische Liste 28 Mandate; 30 gewann(...)"

Jetzt hab ich keine Ahnung was damit gemeint ist! Kammerwahlen? An der Uni oder eine ganz normale Wahl? Und wenn es an der Uni gemeint ist: Wahlen an der Uni...? Ich verstehe nicht...

Danke!:)

MfG
Thea

13.01.06 13:42, Lemmi
Hallo Thea,
mit Kammer ist hier vermutlich das " Studentenparlament " oder auf Norwegisch " studentparlament " gemeint. Dies wird eigentlich auch durch den Zusammenhang nahegelegt. Es ist wenig schlüssig, daß eine "Studentenverordnung" eine Neuwahl zum " Nationalrat ", dem österreichischen Bundesparlament verursacht hätte ( jedoch spielten die " Völkischen " auch dort eine unheilvolle Rolle ).

Lemmi