Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo, ich habe hier folgenden Satz:

Hvis du mener at han kan ta ansvaret for de andre, får de vel ta seg en tur.

Was bedeutet nun der zweite Teil des Satzes? Bedeutet das sowas wie "dann dürfen sie wohl
eine Reise unternehmen"? "ta" kann ja "unternehmen" heißen, aber hat "ta seg" vielleicht
doch eine andere Bedeutung?

02.11.13 19:07
tur kann alles sein von Spaziergang bis mehrwoechige Wanderung mit Ski und Pulk, insofern kann man das nicht genau übersetzen. Da bräuchte man mehr Kontext. Aber als Beispiel kann das hier dienen: Wenn einer nach dem Abendessen noch einen kleinen Spaziergang unternehmen will, könnte er sagen: "Jeg tar meg en tur", "jeg går en liten tur" o.Ä. "ta seg en tur" ist generell eher beiläufiger als "dra på tur".

Hoffe, das hilft.

02.11.13 21:02
Ja, vielen Dank, das hilft mir schonmal. Allerdings habe ich jetzt noch eine Frage: kann man
ta seg auch in Verbindung mit anderen Substantiven verwenden (z.B. "jeg ta meg en besøk
hos..." = ich mache einen Besuch bei...), oder geht das nur bei tur?

02.11.13 22:33
"ta seg" geht im Grunde auch bei anderen Dingen, aber "ta seg et besøk" klingt irgendwie seltsam. Ich kenne z.B.: Ta seg en dram, ta seg en røyk, ta seg en pause, ... solche Sachen. Besser kann ich das glaube ich nicht in Worte fassen. An vieles gewöhnt man sich, wenn man nach und nach die idiomatischen Wendungen aufschnappt.

03.11.13 02:45
Leute, wie oft denn noch: "Schon mal" wird in zwei Wörtern geschrieben. Wieso seid ihr im Hinblick auf die norwegische Sprache so lernwillig, aber offensichtlich völlig beratungsresistent, wenn es um eure Muttersprache geht?

03.11.13 12:40
Oha. Und jetzt beruhigen wir uns mal...

03.11.13 12:43
Hast du schonmal überlegt, weniger rechthaberisch zu sein? Aber vielleicht wird man so, wenn man sein Leben lang Germanistik studiert hat und dann arbeitslos ist. Aber ab und zu nichts zu sagen, würde ja schonmal helfen.

03.11.13 15:57
Auch wenn das dein Weltbild vielleicht erschüttert: Ich bin weder Germanist noch arbeitslos. Mich ärgert es nur, dass hier jemand geradezu trotzig an einem Fehler festhält. Wenn es in diesem Forum nur um dich und mich ginge, wäre mir das übrigens herzlich egal. Aber mit einer derartigen Einstellung tust du den anderen Forumsteilnehmern, insbesondere den mitlesenden Norwegern, keinen Gefallen.

05.11.13 10:14
Hallo. Ich finde es gut, dass jemand ein bisschen aufmerksam ist, was die Rechtschreibung im
Deutschen und im Norwegischen betrifft. Man soll ja schliesslich was lernen und nicht sich
falsche wörter einprägen. Dies geschieht, wenn man falsche Wörter öfter liest. Ebenso ist es
bei Richtigen. Sinn und Zweck dieses Forums ist es doch sein Deutsch oder sein Norwegisch zu
verbessern. heinzelnisse ist dabei meine LIEBLINGSSEITE.;)
Gruss Birgit

05.11.13 22:27
Genau, und deshalb schreiben wir auch bei richtigen (weil Wörter gedacht werden kann, Duden Regel 73).

06.11.13 18:33
Ich glaube ja. dass Birgit sich falsche wörter einprägen extra Falsch geschrieben hat, aus Ggründen der Ironie... obwohl das Birgit gar nicht ähnlich sieht... Das mit der ironie. Glaub Ich. Oder Wie? Gruß, herzlich, H.

06.11.13 18:38
War das überhaupt Birgit?

07.11.13 08:32, Geissler de
Es gibt ja nicht nur eine Birgit. Meine Frau heißt z.B. auch so.
Außerdem kann man als nicht eingeloggter Nutzer drunterschreiben, was man will. (Auch als
eingeloggter Nutzer, nur fliegt es dann gleich auf.)

Herzliche Grüße,
Birgit

07.11.13 10:32
Ha! Fälschung! Schon wieder! Ich hab's gleich gewusst! Mit wahrhaftigen Grüszen, auch an Deine Frau, von H.

07.11.13 15:29
Wieso Fälschung? Das (10:14) war bestimmt Birgit. Nur ich war es nicht.

Herzliche Grüße
(die andere) Birgit

PS an H.: Daß Du mir Ironie offensichtlich nicht zutraust, nehme ich persönlich...
PPS an Geissler: Viele Grüße an "Deine" Birgit!