Direkt zum Seiteninhalt springen

Guten Tag,
Soeben kam der lateinische "Lokus amoenus" der liebliche Ort der Kunst und Literatur zur Sprache;
Ist "deilig sted" damit zureichend bezeichnet? Danke, Ingrid.

05.01.14 20:46
Zumindest findet sich in Karin Gundersens Aufsatz "Romantikkens kontinuiteter" (= Besprechung des Buches "Romantik. Eine deutsche Affäre" von Rüdiger Safranski, Hanser Verlag, München 2007) der folgende Satz:

Disse sistnevnte, vet vi, har den vestlige tradisjonens kontinuitet båret frem fra de gamle grekere og romere til i dag: en locus amoenus er et deilig sted, friskt og mykt og beskyttet, som skapt for elskov.

(http://www.idunn.no/file/ci/59687718/agora_2010_01-02_romantikkens_kontinuitete...)

Viele Grüße
Birgit

05.01.14 20:57
(Die vorgenannte Abhandlung ist wohl doch keine Buchkritik, sondern bezieht sich nur (u. a.) auf Safranskis Buch.

Gruß
Birgit)