Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo,
kann mir jemand helfen.Ich kenne leider kein Norwegisch, aber ich brauche eine Einladung zur Hochzeit in diese Sprache zu schreiben. Ich hab zwar in Woerterbuch einige Woerter gefunden, aber ich weiss nicht ob dieser Satz ueberhaput ein Sinn hat. "Vi innber hjertlig deg og din kone/ kvinne til vår vielse. " Danke fuer Hilfe.

30.01.06 19:46, Bastian fra Ås
Vi har gleden av å invitere deg med følge til vårt bryllup.

30.01.06 21:57
War aber nicht schlecht! Grammatisch sehr gut. "innbe" ist richtig gebeugt mit dem "r" hinten dran, allerdings gibt es das Verb "innbe" nicht (wäre aber trotzdem richtig verstanden worden). Hjertlig statt hjertelig ist ein kleiner Schreibfehler. Kvinne ist die Frau allgemein, kone ist die Ehefrau.

Leichte Abwandlung des obigen Übersetzungsvorschlages:

Vi har gleden av å invitere deg og din kone til vårt bryllup.

(med følge = "und Anhang" stuft die, die noch mitkommen, herab". Du kannst es auch umdrehen: din kone og deg)

31.01.06 11:55
Vielen Dank fuer Hilfe und Aufklaerung!!

31.01.06 12:19, Bastian fra Ås
Heisan
det har vært med vilje: "med følge" istedenfor "deg og din kone" fordi det er litt uvanlig å si det på denne måte, men kanskje det anbefales likevel at man skrive slike inviteringen så formell som det ble foreslo....
"Kule" hilsen fra Ås

31.01.06 13:15
Hei

Ist "bryllup" die kirchliche und "vielse" die standesamtliche Hochzeit?

Hilsen
Ina

31.01.06 13:36, Bastian fra Ås
Vielse er det presten gjør - han fåretar en vielse, man har et bryllup - festen rundt en vielse. Eller med andre ord: bryllup= Hochzeit, vielse (Trauung) er akkurat det som skjer inne i kirken med presten.

31.01.06 14:48
OBS. In Norwegen haben wir Staatskirche. D.h. wirst du in der Staatskirche getraut, so benøtigst du kein Standesamt. Das ist in Deutschland nicht so. Da mußt du zuerst in das Standesamt og kannst dich danach kirchlich trauen lassen.
Beste grüße aus Kr.sand von Claus

31.01.06 15:43
Kann man denn auch ohne Beteiligung der Staatskirche heiraten?

31.01.06 16:27
Klar, kann man! ;-)

31.01.06 16:29
Ja das kann man. Dann heiratet man hos byfogden, bürgerlich.
Beste Grüße aus Kristiansand von Claus