Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei!

Gibt es im Norwegischen ein Wort für das, was bei uns zu Hause "Schreibhubbel" genannt wurde? Ich kenne leider nicht mal ein allgemeingültiges deutsches Wort dafür. Gemeint ist die Verdickung am Mittel- oder (z. B. bei mir) Ringfinger der Schreibhand, die entsteht, wenn man viel mit der Hand schreibt und der Stift über längere Zeit dort drückt. Es ist sicherlich etwas, das man immer weniger sieht, aber vielleicht gibt es ja doch einen Ausdruck aus der noch gar nicht so fernen Vergangenheit?

26.02.14 12:31, Geissler de
Auf Deutsch würde ich das wohl als "Schreibschwiele" bezeichnen, wenn ich denn Bedarf für
das Wort hätte.

Ich habe dafür mal "skrivetræl" gehört. Aber ob das viel verwendet wird?

26.02.14 14:52, Mestermann no
"Skrivetræl" wird nicht mehr häufig verwendet, aber ist das korrekte Wort.

26.02.14 20:04
Dass das Wort nicht (mehr) häufig verwendet wird, liegt wohl in der Natur der Sache. ;-) Dem deutschen Äquivalent geht es ja nicht anders.

Danke schön!