Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei, ich suche eine norwegische Entsprechung zu "kleinster gemeinsamer Nenner". Also eine Art Kompromiss, auf den sich alle einigen können, der aber ein gutes Stück unter dem liegt, was für die Beteiligten wirklich erstrebenswert wäre.
Im konkreten Zusammenhang geht es um einen Wettbewerb, bei dem alle unterschiedliche Beiträge favorisieren und am Ende der Beitrag gewinnt, den zwar niemand am besten, aber auch niemand ganz schrecklich findet.
Gibt es dafür im Norwegischen auch einen festen Ausdruck, oder muss/kann man frei formulieren?

Wünsche allen Foristen einen schönen Maifeiertag!

01.05.14 11:13
Et minste felles multiplum
En minste fellesnevner.

01.05.14 11:46, Geissler de
Den Ausdruck "kleinster gemeinsamer Nenner" sollte man möglichst vermeiden, denn dabei
handelt es sich -- ähnlich wie bei "Epizentrum" und "Quantensprung" um Metaphern, die auf
falsch verstandenen mathematisch-naturwissenschaftlichen Konzepten beruhen.

01.05.14 12:54
Ich halte es für ziemlich bis völlig irrelevant, ob ein Ausdruck sich aus einem Missverständnis entwickelt hat oder streng wissenschaftlich gesehen falsch ist. Davon gibt es unzählige! Sowohl Epizentrum als auch Quantensprung sind Ausdrücke, die von jedem Laien verstanden werden (wenn auch anders als vom Fachmann), und deswegen kann man sie in der Allgemeinsprache auch problemlos verwenden. Man muss natürlich nicht, wenn man sich dann besser fühlt.

01.05.14 13:15
"Et multiplum" er jo det stikk motsatte av "en nevner"...

Men det er kanskje best å unngå å prøve å oversette den (pseudo-)matematiske analogien bokstavelig uansett, som Geissler sier.

Jeg foreslår noe som "felles minste kompromiss".

01.05.14 14:31, Mestermann no
Hier ging es wohl darum, wie der Ausdruck auf Norwegisch tatsächlich lautet, nicht wie er hätte lauten sollen. :-)

Man kann zum Beispiel sagen:

Partene stod langt fra hverandre, men i løpet av forhandlingene kom de frem til et minste, felles multiplum som dannet
grunnlaget for avtalen.

La oss uansett være enige om selve demokratiet som et minste, felles multiplum for vårt samfunn.

Humanismen er både et minste felles multiplum og et største, felles mål.

http://no.wikipedia.org/wiki/Minste_felles_multiplum_(begrep)

01.05.14 14:48
"Minste felles multiplum" er jo enda verre. Da får jo faktisk alle mer enn det de hadde ønsket seg!

01.05.14 15:04, Mestermann no
Hehe, ja, men som sagt, dette er et fast uttrykk og betyr som sådan (utenfor matematikken) "et minste, felles område
for enighet eller likhet mellom to eller flere parter".

AKP-erne pleide på 70-tallet å snakke om "største, felles plattforma", uten at det begrepet kan sies å ha satt seg i
språket. :-)

"Fellesnevner" kan også brukes, men betyr som fast uttrykk (igjen: utenfor matematikken) mest egenskaper eller trekk
som to eller flere saker eller tema har felles:

"Fellesnevneren for de skandinaviske samfunnene er den sterke velferdsstaten".
"Erfaringene med diktaturet er en fellesnevner for så ulike land som Tyskland og Italia".

Men også:

Under samtalene kom vi frem til noen minste fellesnevnere vi kunne bygge videre på.

01.05.14 16:47
Greit nok :) Takk til Mestermann for utdypende forklaring!

02.05.14 00:28
Vielen Dank für die hilfreichen Antworten!