Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo,
heute habe ich folgende Schlagzeile gelesen (fvn.no): "Uniformbonanza på Vest-Agder-Museet".
Dabei ist es das Wort bonanza, das mir hier Schwierigkeiten macht. Will mir jemand helfen?

Gruß Bjørn

04.05.15 09:18
Bonanza bezeichnet einen Reichtum, eine Reichhaltigkeit. Soweit ich weiß.

Im Store norske leksikon steht:
Bonanza, spesielt rike malmpartier i en gruve. Betegnelsen er særlig brukt i USA.

Ich gehe davon aus, dass man das Wort, gekoppelt an den ursprünglichen Erzreichtum,
für Reichtum/Reichhaltigkeit im Allgemeinen verwenden kann.

Deshalb denke ich, dass ein Reichtum, eine reiche Fülle an Uniformen im Vest-Agder-
Musuem gezeigt wird.

bkm

04.05.15 11:42
Wie bkm richtig ausführt, ist “bonanza“ ein Begriff aus dem Englischen (AE), der eine (ertrag)reiche Erzader
bezeichnet. Er kann aber auch folgende übertragene Bedeutungen haben:

- unerwarteter Glückstreffer
- unerwarteter großer Gewinn
- Glücksfall
- Goldgrube
- Fundgrube.

Das Wort stammt aus dem Spanischen, wo es ebenfalls “reiche Erzader“ bedeuten kann. Die ursprüngliche
Bedeutung von “bonanza“ ist aber “gutes Wetter auf See, Meeresstille“ sowie “Wohlstand“. Dabei soll sich
“bonanza“ von vulgärlat. “bonacia“ ableiten (von lat. “bonus“ = gut).

Ich würde “bonanza“ hier im Sinne von “Fundgrube“ verstehen, denn in dem von Bjørn genannten Zeitungsartikel
geht es wohl um eine Ausstellung alter Uniformen, die im Vest-Agder-Museum stattfindet oder stattfinden
soll und durch die das Museum zu einer Fundgrube für die Liebhaber derartiger Uniformen wird.

Viele Grüße
Birgit

PS: Gibt es eigentlich auch ein norwegisches Wort für “Fundgrube“?

Zur Erklärung für die mitlesenden Norweger:

Eine Fundgrube ist etwas, was reiche (noch unentdeckte, ungenutzte) Schätze enthält oder etwas, was für ein
bestimmtes Interesse sehr ergiebig, wertvoll, von großer Bedeutung ist:

Dieses Buch ist eine wahre Fundgrube für den Heimatforscher.
Der Flohmarkt ist eine echte Fundgrube für die Besucher.

04.05.15 12:23
(Kleine Ergänzung zu oben:

Soweit das englische Wort “bonanza“ die Bedeutung “Goldgrube“ hat, ist das wohl sowohl wörtlich als auch im
übertragenen Sinn zu verstehen.

Gruß
Birgit)

04.05.15 12:35, Mestermann no
For "Fundgrube" finnes det ikke noe eget ord. Men vi kan at at noe er "et funn", eller at "man kan gjøre
mange/gode funn" på et bestemt sted. Man bruker allikevel også her helst uttrykket "gullgruve" i forskjellige
kombinasjoner: Det antikvariatet er en (uoppdaget/virkelig) gullgruve. Arkivet er en gullgruve for forskere.

04.05.15 12:55
Aha. Im Wörterbuch stand nur "sterk økonomisk vekst, høykonjunktur". Könnte man im Deutschen an der Stelle Eldorado sagen? Oder ist das wieder was anderes?
Bjørn

04.05.15 14:41
@Mestermann:

Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Dann wird “gullgruve“ im Norwegischen im übertragenen Sinn also so
benutzt wie das Wort “Fundgrube“ im Deutschen. Interessant! Demgegenüber hat “Goldgrube“ in der deutschen
Umgangssprache die übertragene Bedeutung “Quelle großen (materiellen) Reichtums“ und insbesondere “sehr
ertragreiches Unternehmen“: 

Dieses Geschäft, Restaurant, der Steinbruch ist eine Goldgrube.

@Bjørn: 

Da die Uniformausstellung einen gewissen physischen Raum beansprucht bzw. einnimmt, könnte
man “bonanza“ hier nach meiner Meinung guten Gewissens mit “Eldorado“ übersetzen.

Grundsätzlich steht “Eldorado“ aber für ein paradiesisches Wunschland, für ein Traum- oder Schlaraffenland
und wird im Gegensatz zum engl. “bonanza“ nicht auch im Zusammenhang mit Dingen/Gegenständen benutzt
(vgl. z. B. “dividend bonanza“ = “Dividendenperle“): 

Die Lofoten sind ein Eldorado für die Liebhaber von unberührter Natur und gebratenen Dorschzungen.
Touristenzentren sind ein wahres Eldorado (hier ironisch für “Tummelplatz“) für Taschendiebe und Gauner. 

Herzliche Grüße
Birgit 

04.05.15 14:43
"Uniformbonanza". Vest-Agder-Museet i Kristiansand har kjøpt en privat samling av gjenstander. Samlingen inneholder blant annet 78 komplette uniformer fra perioden 1890-1990. Nå er museet blitt en gullgruve med henblikk på gamle uniformer.

http://www.vestagdermuseet.no/bjorn-furuborgs-samlinger-er-deponert-til-vest-ag...

04.05.15 15:53
Ach nee! Da lag ich mit meinem Vorschlag “Fundgrube“ ja gar nicht so verkehrt.

Gruß
Birgit