Direkt zum Seiteninhalt springen

Und noch ein Satz aus einem Post auf Fb. Dieses Mal habe ich Probleme mit dem Dialekt:

Detta æ berre ei viku te, og nå ken døkk stemme på den døkk vil.

Steht das “æ“ für “er“, und was heißt “ei viku te“? Der zweite Teil des Satzes ist übrigens kein Problem.

Nochmals viele Grüße
Birgit

16.10.15 19:16, Ines7 de
"Dette er bare en uke til, og nå kan dere stemme på den dere vil."

17.10.15 00:44
Vielen Dank!

Ich hatte mir schon gedacht, dass “te“ eine dialektale Form von “til“ ist, aber da ich kein Nynorsk kann und
deshalb bis heute nicht wusste, dass “Woche“ auf Nynorsk “veke“ heißt (von anord. “vika“) wäre ich - trotz der
Ähnlichkeit und der offensichtlichen Verwandtschaft mit dem englischen Wort “week“ - so schnell nicht darauf
gekommen, dass “ei viku“ dasselbe ist wie “ei uke“.

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
Birgit

17.10.15 09:15
Der Satz ist Trønderdialekt. Warum schreibt man nicht Infinitiv "stemm"? Siehe 12.10. 1830. Geissler -
overvektsord.

17.10.15 15:48
Der Satz ist wohl kein Trønderdialekt, denn Woche heiBt da "vukku" oder "vækka".

19.10.15 11:08
Viku und døkk ist typisch Akershus Nord (u.a. Eidsvoll ) bis in Hedmark hinein.
Viku sagt man auch in Hallingdal, aber nicht døkk ( dekkon ).
Oddy

19.10.15 18:53
Ah, danke Oddy. Die norwegische Dialektlandschaft ist ebenso verwirrend wie spannend.

Schöne Grüße
Birgit