Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei!
Ich habe mir ein Buch in Norwegen gekauft, welches "Mitt Lofoten" heißt. Warum heißt es "mitt" und nicht "mine"? Das verstehe ich nicht. Wer kann helfen?
Takk og hilsen fra Malin

22.08.16 06:31
Weil auf Norwegisch Lofoten nicht Plural ist (wie im Deutschen (fälschlicherweise) angenommen - die Lofoten)).

22.08.16 07:53
Aha... Würde es dann heißen "et Lofot"?
Danke und Gruß von Malin

22.08.16 09:46
Zu Lofoten gehört wohl kein Artikel. Man sagt es eben so: mitt Norge, mitt Oslo, mitt Lofoten ...

22.08.16 14:34
Ville ikke sagt dette så kategorisk. Hva om eg sier: Det Norge som eg ble kjent med og glad i for tredve år siden - det eksisterer ikke den dag i dag lengre.

Det ville vel vore mulig? Og nå det hele med Lofoten..

Det Lofoten, som... ?

22.08.16 16:59
Så trist ... men jo, et Lofoten går det an å si, men ikke et Lofot(?).

22.08.16 19:53
Kann man wirklich "et Lofoten" sagen? Das kommt mir angesichts der
Tatsache, dass das Wort "Lofoten" ja ein bestimmter Singular ist (en (!)
Lofot), schon etwas merkwürdig vor. Allerdings kann es natürlich sein, dass
sich der Eigenname "Lofoten" schon so sehr verselbständigt und von seiner
ursprünglichen Bedeutung abstrahiert hat, dass man noch einen unbestimmten
Artikel vor das eigentlich bestimmte Substantiv setzen kann.

Zu der oben angesprochenen Bedeutung des Namens "Lofoten" ist anzumerken,
dass es sich hierbei um eine moderne Form von "Lofotr", dem alten Namen der
Insel Vestvågøy, handelt. Das anord. Wort "Lofotr" (bzw. richtiger
"Lófótr") wiederum besteht aus "ló" (= Luchs, aschwed. "lō") und "fótr" (=
Fuß). Offensichtlich hat man die Form der Insel Vestvågøy mit einem
Luchsfuß verglichen. Ganz ähnlich lautet der alte Name der Nachbarinsel
Flakstadøya "Vargfótr", also "Wolfsfuß".

Viele Grüße
Birgit

22.08.16 20:34
Mitt kjære Lofoten.
Meine lieben Lofoten ( ?? )

22.08.16 21:51
Die hier sollten es wissen:
http://www.lofot-tidende.no/meninger/politikk/fiskeri-og-havbruk/et-lofoten-i-e...
Und für die Nachwelt, wenn der Link in ferner Zukunft ins Leere zeigt:
Dicke Artikelüberschrift
Et Lofoten i endring

22.08.16 23:32, Mestermann no
Ortsnamen (wenn nicht plural) in diesem Zusammenhang, sind oft Neutra:

Et Oslo ved natt.
Et ukjent Tromsø
Mitt Lofoten (auch wenn "fot" männlich ist)
Mitt Norge
Vårt Dovre
Vårt Møre.
Mitt Telemark (auch wenn "mark" männlich ist)

Aber: Min Gudbrandsdal, min Jotunheim, min Mjøs, min Nordmark. Man sieht dass die Form männlich werden
kann, wenn der vollständige Ortsname den bestimmten Artikel beinhält und biegbar ist. Gudbrandsdalen -
Jotunheimen - Mjøsa - Nordmarka. Lofoten gehört nicht mehr zu dieser Kategorie.

23.08.16 07:53
Hei Mestermann,
vielen Dank! Grandiose Erklärung, wir immer!
Hilsen fra Malin