Direkt zum Seiteninhalt springen

Für flekke fisk finde ich bei Hustad: Fisch der Länge nach aufschneiden.
Gibt es dafür im Deutschen auch einen Fachbegriff?

05.10.16 11:23
Das weiss ich nicht.
Den Fisch ausschneiden: Gjøre opp fisken. Man schneidet die Länge nach
und enfernt die Eingeweide ( die Inneren ).
Hier kann man auch sagen : Den Fisch ausnehmen.
Beim " Flecken " schneidet man auch die Zwischengräten aus.
Noch besteht der Fisch von zwei Seiten und kan aufgehängt und getrocknet werden.
Beim Filetieren schneidet man den " gefleckten " Fisch entlang in zwei Stücken.
Der letzte Prozess des Filetierens : Man enthäutet die zwei Stücke.
Das " Flecken " ist ein " Zwischenstadium " des ausgeschnitteten und filetierten
Fisch.
Oddy

05.10.16 11:32
Korrektur:
Den Fisch aufschneiden - nicht ausschneiden soll es heissen.
Zugleich : Man kann auch den Fisch machen ( gjøre opp fisken )
Oddy

05.10.16 17:06
Herzlichen Dank, Oddy, für die anschauliche Erklärung.

Ich habe dazu im Netz noch folgendes Video gefunden: Håndflekking av torsk
von Norges Råfisklag https://www.youtube.com/watch?v=XU0QecBBwqw

Gerne frage ich aber nochmals, ob jemand weiß, wie man das Herstellen dieses "Zwischenstadiums" im Deutschen nennt.

05.10.16 17:51, Mestermann no
Etymologisch naheliegend wäre ja fletschen, aber ich vermute, dass das gesuchte Wort für diesen Vorgang
spalten ist.

Stor Engelsk-Norsk Ordbok übersetzt nämlich "flekke" so: flekke (skjære opp på langs): split
EKSEMPEL ● hver sommer flekker jeg fisk på fiskemottaket every summer I split fish at the fish landing station.

In einem uralten Buch eines gewissen Herrn Johann Andersons: Nachrichten von Island, Grönland und der
Strasse Davis: zum wahren Nutzen der Wissenschaften und der Handlung, 1747, wird der Prozess mit spalten
übersetzt:

https://books.google.no/books?
id=dT8JAAAAQAAJ&pg=PA89&lpg=PA89&dq=fisch+spalten&source=bl&ots=fXmeFb-cHL&sig=eRL_bYn-
FGnnM7TgRVUJmEcnKc8&hl=no&sa=X&ved=0ahUKEwj-
uKjZgMTPAhWHEiwKHdSpA14Q6AEISzAK#v=onepage&q=fisch%20spalten&f=false

Siehe auch diesen Eintrag in einem deutschen Online-Lebensmittellexikon:

https://www.lebensmittellexikon.de/s0000650.php

05.10.16 18:00, Mestermann no
Hier das Zitat aus dem Buch von 1747:

"Der Rundfisch kann nur im Frühjahr gemachet werden, da die Luft so stark durchdringet, dass sie den ganzen
Fisch zu dörren vermögend ist: in der wärmeren Zeit aber ist man genöthiget, den Fisch, damit ihn der Wind
besser durchdringen und dörren möge, zu spalten, d.i. Rotscheer zu machen (Conf. Topograph. Norveg. cit. loc.
Ions Lauritzen Wolff Norrig illustrat, p. 62. schreibet: om Waaren lader de törres rund, men Sommerfisken flecke
de, oc saa kalles den rotskäring), das heisset: im Frühling lassen sie ihn rund trocknen; aber den Sommerfisch
spalten sie, und so wird er Rotschär genannt."

06.10.16 08:18
Wow, vielen Dank, Mestermann, für die Recherche und super Antwort, Heinzelnisse ist einfach unschlagbar!

Ich hatte den Begriff bei Roy Jacobsen, "Hvitt hav" gelesen und wollte mehr darüber wissen:

"Nå kom formannen inn og spurte om noen av jentene kunne flekke, det var kommet et uventet innsig dorsk."

06.10.16 08:25
ups, natürlich "torsk"