Direkt zum Seiteninhalt springen

Guten Tag,

Heute bin ich auf das Wort fortidsminnesmerke gestossen und habe mich gewundert, wie
man das wohl ideal übersetzen würde? Heinzelnisse hat sowohl die Komposita
fortidsminne (Altertumsdenkmal), wie auch minnesmerke (Denkmal, Mahnmal) im
Vokabular, welche zusammen das noch längere Kompositum fortidsminnesmerke zu ergeben
scheint.

10.12.16 18:57, Mestermann no
Ja, also, Altertumdsdenkmaldenkmal geht ja nicht. :-)

Altertumsdenkmal genügt.

Eigentlich ist "fortidsminnesmerke" ein Pleonasmus, meistens reicht fortidsminne od. auch fornminne. Da
fortidsminne auch moblie, kleinere Gegenstände (wie Pfeilspitzen od. Steinäxte) bezeichnen kann, wird
fortidsminnesmerke manchmal benutzt, um die grösseren Denkmäler (Häuser, Ruinen, Stabkirchen, Runensteine
usw.) zu bezeichnen.

10.12.16 20:16, Rimturse ch
Vielen Dank!

Ich habe fortidsminnesmerke im Zusammenhang mit der Geschichte von Stabkirchen und der
Foreningen til norske Fortidsminnesmerkers Bevaring gelesen, deine Erläuterung zu
kleineren Gegenständen und grösseren Denkmälern erklärts sehr gut.