Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei,

neulich sagte eine junge Frau zu mir, sie sei die Dame von Erik. Und gestern einer, seine Dame stamme aus der Ukraine.

War das immer schon so, dass "dame" Freundin/Partnerin bedeutet? Oder erst seit neuestem? Oder gar nur regional (wohne in MR)? Hab das in der Bedeutung vorher noch nie gehört.

Takk for svar!

17.12.16 10:55, Geissler de
Zumindest in den 90ern war das schon gang und gäbe.

Har'u sett den nye dama til Anders? Hu er dritfin, ass.

(Mein Sample ist allerdings größtenteils beschränkt auf Oslo und östlich davon. Vielleicht
regional?)

17.12.16 11:01
Takk!

17.12.16 11:48, Mestermann no
Auch schon früher, in den 60ern und späten 50ern findet man "dame" verwendet so, aber immer in bestimmter
Form femininum, "dama", bzw. dama til, dama mi, dama hans.

Gleichzeitig war und ist "dame" ein Wort, das man als Bezeichnung für erwachsene Frauen benutzt:
Da jeg kom inn på bussen, satt det en dame der.
Damen bak disken pakket inn presangene for meg.
Denne forretningen selger bare damesko.
Si takk til damen.
La damen slippe frem først.

17.12.16 13:33
Ja, so haben das beide auch gesagt: "Jeg er dama til han Erik" und "dama mi er fra Ukraine" (oder so ähnlich), nicht die männliche Form. Die andere allgemeinere Bedeutung war mir geläufig, nur die der kjærsten nicht. Danke für die Präzisierung des kleinen Unterschieds :-)

Ønsker alle god jul!

17.12.16 16:58
upps - kjæresten muss es heißen.