Direkt zum Seiteninhalt springen

På tunga har vi små celler som vi smaker
med. Vi kan smake søtt, surt, salt, bittert
og umami.

Hei, den o.g.Satz habe ich verstanden, nur das Wort umami habe ich nicht finden können.
Wer kann mir da helfen ?

LG

06.10.17 06:43, Kalabrese
Kjøtt smaker umami.

06.10.17 08:33, Geissler de
Umami ist ein japanisches Wort, das ebenso im Deutschen verwendet wird. Es bezeichnet
eben, wie im zitierten Text beschrieben, den fünften Grundgeschmack, für den die Zunge
neben süß, salzig, sauer und bitter Rezeptoren besitzt.

Entdeckt worden ist das von einem Japaner, daher das japanische Wort.

06.10.17 12:31
Mir ist das mit dem fünften Geschmackssinn bekannt, Geissler. Kannst du mir noch erklären,
wie die Japaner diesen Geschmack genauer beschreiben bzw. empfinden? Wie würde ein Deutscher
eine Speise beschreiben, die "umami" schmeckt? Als würzig-herb?

Mit interessierten Grüßen
Birgit

07.10.17 00:02
Vielen Dank!

Gruß
Birgit

08.10.17 11:32
PS: Natürlich hätte ich entsprechende Stellen auch selbst im Internet finden können, aber
ich habe die Frage bewusst direkt an Geissler als ausgemachten Japankenner gerichtet, weil
ich an einer Antwort quasi "aus erster Hand" interessiert war. Leider habe ich sie nicht
bekommen, aber das ist nicht weiter schlimm.

Herzliche Sonntagsgrüße nach München
Birgit

08.10.17 14:28, Geissler de
Oh, Entschuldigung. Ich dachte, die Frage sei mit der Antwort von 20:33 schon
abschließend beantwortet, und wollte den Thread nicht unnötig verlängern. Aber ich
antworte natürlich gerne.

Umami wird mithilfe des Substantivierungssuffixes -mi aus dem Adjektiv umai
gebildet, das "wohlschmeckend; lecker; gut; schmackhaft; köstlich; delikat" bedeuten
kann; daneben auch "tüchtig, begabt, geschickt, gewandt" usw.

Es beschreibt also zunächst keine bestimmte Geschmacksrichtung. Sushi kann ebeno umai
sein wie ein Kuchen, ein Bier, oder gar ein Sänger.

In diesem spezifischen Zusammenhang könnte man umai vielleicht als "herzhaft und
aromatisch" übersetzen.

11.10.17 16:20
Bevor ich es vergesse:

Vielen Dank, Geissler, dass du mir noch einmal geantwortet hast. Für mich ist diese Antwort
eine lehrreiche Ergänzung zu 20:33, die den Thread auch überhaupt nicht unnötig verlängert.

Nochmals Grüße
Birgit