Direkt zum Seiteninhalt springen

Hold lavere fart – men slipp forbi

Überschrift von Tipps für Touristen, die sich auf den kurvigen Küstenstraßen nicht gut auskennen und daher langsam unterwegs sind und den ortsansässigen Autofahrern die Möglichkeit zum Überholen geben sollten.

Wäre ggf. dies eine gute Übersetzung: Lassen Sie sich nicht drängen – sondern überholen

18.11.17 16:01
Klingt gut.

18.11.17 16:10
Hei,

Ihre Übersetzung ist nicht schlecht, das Problem ist, dass Touristen oft vergessen, dass man in Norwegen als Wohnhafter oft einer Tätigkeit nachgeht. Viele fahren langsam um das Land zu genießen, was sehr schön ist. Sie vergessen leider in ihren Rückspiegel zu sehen und sperren oft enge Straßen mit ihrem "Spazierenfahren". Das iritiert Menschen, die ein Ziel haben z.B. zur Arbeit zu kommen usw. das wiederum führt dann zu schlimmen Überholmanövern, die dann gerne in einem Unfall enden. Darum wäre es gut immer wieder darauf aufmerksam zu machen die Rückspiegel zu benutzen und rücksichtvoll, langsam zu fahren, d. h. den restlichen Verkehr nicht aus den Augen zu verlieren und den Verkehrsfluss nicht zu sehr zu behindern. Man muss bei uns ja nicht gleich die Leute vom Helikopter aus anmachen wie die Polizei es in Deutschland tut, schneller zu fahren...
Ein schönes Wochenende von Claus in Kristiansand

19.11.17 00:42
Weil die Polizei in Deutschland ständig Langsamfahrer aus dem Helikopter anmacht. Wirklich überall und ununterbrochen. Die haben quasi nix Besseres zu tun, sind nämlich überbesetzt und wüssten sonst nichts mit ihrer Zeit anzufangen. Außerdem sind Helikoptereinsätze richtig gut fürs Budget, denn wohin mit all dem Geld, das der Polizei zur Verfügung steht?

Ernsthaft, bevor es zu so etwas kommt, muss schon ein gravierendes Problem vorliegen.

19.11.17 08:44
Guten Morgen,

ist zwar ein paar Jahre her, habe aber die Erfahrung selber in einer großen Deutschen Stadt gemacht als ich noch nicht lange einen Führerschein hatte und genau nach Vorschriftsgeschwindigkeit fuhr..., darum habe ich es geschrieben.

God søndag fra Claus i Kristiansand

19.11.17 12:41
Der Plural von Anekdote ist nun mal nicht Daten. Eine einzige Erfahrung taugt micht, um eine Aussage wie die obige zu treffen. Das ist auch in Deutschland absolut nicht der Normalfall, so wie das bei dir klang.

19.11.17 15:46
Lassen wir das Tema, es hat nichts mit Norwegisch-Deutsch zu tun. Es gehört in diesem Falle in die neue Heinzelnisse Rubrik. Habe mich schon zu weit in meinem Kommentar vom 18.11. um 16.10 Uhr hinreißen lassen. Bitte alle hier um Entschuldigung. Vielleicht ist es besser alles zu dem Thema zu entfernen.

God kveld fra Claus i Kristiansand også til deg "Anonymus i Tyskland"??

19.11.17 23:05
"Fahren Sie gerne langsam, aber lassen Sie andere Autos passieren!"

20.11.17 23:55
Dette emne ville jo virkelig passet godt her: http://heinzelnils.26022.n8.nabble.com/Sosial-press-i-Norge-om-det-v-re-quot-sk...

Snakk om kulturelle forskjeller! Selv har jeg forresten aldri opplevd at politiet i Tyskland har kjeftet på meg fra et helikopter 8-0! Er det sant altså?

Sant nok har de en gang for veldig lenge fulgt etter meg med blålys og sirene da jeg kjørte omtrent i 90 kmt i en 50-sone (Jeg var blitt fartsblind etter en lang tur på motorveien i langt over 200 kmh og hadde akkurat svinget inn på en dobbeltsporet vei).

De halte innpå ganske fort, kom sidelengs, glante nøye inn i bilen. Og så trykket de på gassen igjen og føyk forbi i en rasende fart - fremdeles med full julelys på.

Det var nok ikke meg de hadde vært interessert i, skjønt den antakelige "flukthastigheten" min kan ha vekket deres interesse ...

25.11.17 01:48, Mestermann no
Dette temaet har ikke noe i et språkforum å gjøre. Diskuter det gjerne videre i et annet forum. Ytterligere
kommentarer blir slettet.