Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo,
ich suche einen Ausdruck für "(da)gegen sprechen", im Sinne von:

"Aus diesem Grund spricht es/alles dagegen, dies so einzuordnen..."

Kann man hier "si imot" oder "tale imot" gebrauchen? Kommt mir aber irgendwie nicht bekannt vor. Oder muss man das einfach umschreiben?

Danke im voraus!

25.01.18 11:50
Si imot : Widersprechen.
Derfor taler alt mot å innordne dette.
Umgekehrt: Derfor taler alt for å innordne dette.

25.01.18 13:28
Hei,

könnte vielleicht auch: motmæle -t = Widerspruch, Einwand, Widerspruch erheben, angehen?

Vennlig hilsen Claus fra Kristiansand

25.01.18 20:09
Ja, si imot eller ta til motmæle.

26.01.18 12:18
Hallo,
wenn ich das nun richtig verstehe, so ist aber "si imot" und "ta til motmæle" im Sinne von widersprechen zu verstehen. Das wäre dann aber wohl nicht ganz korrekt, oder? "Widersprechen" und "dagegen sprechen" sind ja nicht identisch, zumindest nicht so wie ich das verstanden habe.

Ich mache mal zwei Beispiele mit "dafür sprechen" und "dagegen sprechen":
Das schöne Wetter spricht für eine lange Wanderung.
Das schlechte Wetter spricht gegen eine lange Wanderung.

Könnte man das übersetzen mit:
Det fine/dårlige været taler for/mot en lang tur.

Widersprechen passt hier nicht, also wohl auch nicht "si imot" oder "ta til motmæle". Oder liege ich hier falsch?

26.01.18 13:26
Du liegst nicht falsch.
Die Schüler wagen nicht dem Lehrer zu widersprechen.
Elevene våger ikke å si imot/ motsi læreren.
Tale for eller mot ist nicht ganz dasselbe. ( Tale mot læreren - nix gut ! )
Spezialausdruck: Tale noen midt imot. Kong Sverre talte Roma midt imot.( Stärker als motsi )
Oddy