Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo!
Was bedeutet der Begriff "irrationaler Überzwang"? Kontext ist die aktuelle Lage am US-Aktienmarkt.

07.02.18 13:17
Überzwang ist kein gängiges Wort. Bist Du sicher, richtig zitiert zu haben?

07.02.18 13:27
Vermutlich meint der Fragesteller "irrationalen Überschwang". So nennt sich ein Buch des Wirtschafts-Nobelpreisträgers Robert Shiller. Mehr dazu kann ich allerdings nicht sagen.

07.02.18 13:43
Der Satz lautet: "Zweifelsohne ist "irrationaler Überzwang" auch jetzt auf die aktuelle Lage am US-Aktienmarkt anbebracht."

07.02.18 13:46
Überschwang

07.02.18 15:31
Es muß „irrationaler Überschwang“ lauten. Es ist richtig, daß so ein Buch Robert
Shillers heißt. Shiller greift mit dem Buchtitel eine berühmte Wortschöpfung Alan
Greenspans auf, der in einer Rede von 1996 im Zusammenhang mit Finanzmarktkrisen von
„irrational exuberance“ gesprochen hat. Gemeint sind angeblich übertrieben hohe
Bewertungen an den Aktien- und Rentenmärkten, die z. B. bei anziehender
Inflationsrate und steigendem Zinsniveau (wie wir es in den USA haben) zu einem
Börsenkrach führen können. Anbei die Verknüpfung zu einem aktuellen Interview mit
Greenspan zum Thema:

http://www.hegnar.no/Nyheter/Boers-finans/2018/02/Tidligere-sentralbanksjef-adv...
Det-er-to-bobler

07.02.18 18:01
Ja,"irrationaler Überschwang".Greenspans wurde auch im Artikel erwähnt. Vielen Dank.