Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei

Heute habe ich folegendes zu hypotetiske vilkår gelernt:
Vi kan bruke preteritum perfektum i leddsetnigen - og må bruke det hvis vi snakker om en betingelse fra fortiden (den kan vi jo ikke forandre nå. Das ist mir klar. Mir geht es eher um den Satzteil NACH dem Komma:

Beispiel 1: Hvis vi hadde kjøpt hus i fjor, kunne/ville vi ha spart mange penger.
Besipiel 2: Hadde jeg vunnet en million, villeskullekunne jeg ha dratt på jordomseiling.

Nach dem Komma wurde ja perteritum futurum perfektum benutzt (z. B. kunne/ville ha spart). Es gibt aber ein 3. Beispiel in dem die Zeit nach dem Komma anders zu sein scheint:
Besipiel 3: Hvis vi hadde kjøpt hus i fjor, hadde vi spart penger.

Meine Frage ist nun. Wieso ist die Zeit hier nach dem Komma anders? "Hadde spart" ist ja vermutlich kein preteritum perfektum futurum. Weche Zeit ist das?

Vielen lieben Dank vorab.

An hypotetiske vilkår kann man verzweifeln....

14.01.21 23:52, Mestermann no
Hadde spart er det vi tidligere kalte pluskvamperfektum, som nå kalles preteritum perfektum. Her brukes det konjuktivistisk og er en
enklere måte å uttrykke den hypotetiske muligheten på, enn ved å bruke flere verb (ville vi ha spart, kunne vi ha spart). Egentlig ligner
det tilsvarende forenklet tysk mønster (bortsett fra at "hadde" ikke er noen egen konjunktiv-form som "hätten"): Hätten wir letztes
Jahr ein Haus gekauft, hätten wir Geld gespart.

15.01.21 11:22, Sandra1
Vielen Dank, jetzt verstehe ich auch was meine Lehrerin meinte.

Sie hatte ebenfalls versucht es zu erklären.