Direkt zum Seiteninhalt springen

Weiß jemand, wie die Stellung des Black Metal in Norwegen zur Zeit ist? Kennen sich die Leute aus? Wird diese Musik akzeptiert oder werden die Musiker einfach als Satanisten betrachtet? Hören es viele Leute? (Wahrscheinlich eher die Jugendlichen, oder?)Ich meine jetzt nur in Bezug auf die Musik, nicht in Bezug auf Kirchenbrände, die es gab.

10.06.06 14:41
von hier übersetzt: http://www.nrk.no/programmer/tv/lydverket/2577749.html

Anerkenung
In den letzten Jahren haben die Black-Metal-Bands in Norwegen viel Lob erhalten sowie einen Platz im etablierten Musikmilieu. Jetzt winken unter anderem Plattenverträge mit etablierten Plattengesellschaften, Spellemannspreise sowie ein stärkerer Fokus auf auf die Musik in der Presse, als es in früheren Jahren üblich gewesen ist.

10.06.06 15:55
Hey Theatre of Tragedy aus Norge sind doch quasi die Erfinder des Gothic-Metal kombiniert mit Female-Vocals.

13.06.06 15:09
weiteres Namedropping: Tristania.
Allerdings sind das ja auch keine "satanischen" Bands.
Und der Unterschied zwischen Gothick und Black Metal ist ja auch wehement existent.

Was ich dir sagen kann, ist, dass Satyricon damals mit "Volcano" auf Platz der Alternative Charts eingestiegen sind. Auch Dimmu räumen bei Events alsmal gut ab.
Allerdings haben die beiden auch keinen "Dreck am Stecken".

14.06.06 14:17
Hey Du, ist "Dreck am Stecken zu haben" die Vorraussetzung um Black-Metal zu machen. ;) (Ist nicht böse gemeint)