Direkt zum Seiteninhalt springen

hei, ich will ein Gedicht von Arne Garborg übersetzen, da dies auf nynorsk und auch noch in einer älteren Sprachform geschrieben ist habe ich Probleme mit einigen Passagen, ich würde mich freuen wenn mir jemand wenigstens mit ein paar Wörtern weiterhelfen könnte :
- ved sengekrå
- om trøytt du stundom klagar
- volve (f.eks. "her ser du visdoms volve stå" )
- ho vil deg gjeva djupt å sjå
- røynslor herde ( Rentierherde? )
- ho ber deg gjennom helheims gov
- der skal du skimte livsens lov
- redsle ( vielleicht das gleiche wie "redsel"? )
ich weiss das is ne Menge... ; )

21.06.06 19:24
OMG!! Ich bin Norwegerin und ich hab keine Ahnung.

2: Wenn du dich manchmal müde beschwärst
6: Sie bietet dich durch (irgendwas) Hölle
7: There you will get a glimpse of... the law of life?

21.06.06 19:50
- krå ist vermutlich eine alternative Schreibweise zu krok; also "in der Bettecke" oder so ähnlich
- "volve" ist sowas ähnliches wie eine Hexe / Wahrsagerin (lt. http://www.dokpro.uio.no/ordboksoek.html )
- ho vil deg gjeva djupt å sjå -> "hun vil gi deg dypt å se"
- røynslor, Plural von røynsle: etwa "durch Schwierigkeiten gewonnene Erfahrung"; herde: Haerte
- ho ber deg gjennom helheims gov: sie bittet dich durch die Schwaden der Hoelle (gòv: Dampf, Rauch)
- der skal du skimte livsens lov: wo du einen Schimmer des Lebensgesetzes sehen sollst (oder so in der Art)
- redsle: Plural von redsel

21.06.06 21:05
tusen,tusen takk, das hat mir sehr weitergeholfen.

21.06.06 21:07
und danke für den link!

21.06.06 21:29
Sengekrå ist vermutlich die Bettecke. Im Herdfeuerhaus in Kr.sand im Folkemuseum sind gleich neben dem Hauseingang zwei Betten in den Ecken. Das sind Sitzbetten wie früher in Deutschland (zu Luthers Zeiten) auch. Ich gehe davon aus das man damit sengekrå bezeichnet. Yumal das Haus aus der Zeit stammt als man noch die Toten durch die Wand trug, damit der Geist den Weg nicht zurück durch die Tür in Haus finden konnte.

Ich glaube eher daß es sich darum handelt, daß sie dich durch die Hölle trägt. Ber = kommer fra berer, bar, bore. Med beste hilsen fra Claus i Kr.sand

21.06.06 21:40
Ja, "ber" ist hier wohl von "bere" - "tragen". Das passt besser mit dem "gjennom..." zusammen.
Rein grammatikalisch könnte es aber auch von "be" - "beten, bitten, einladen" kommen.

22.06.06 12:51
Ja an bitten, beten oder einladen hatte ich auch gedacht, aber wenn die Geschichte von Claus stimmt dann passt das vom Sinn her natürlich besser mit dem Verb "tragen", solch historisches Hintergrundwissen fehlt mir da halt. ; )
Nochmal vielen Dank