Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei dere vennilg Heinzelnisse,
ich verstehe meine Hausaufgabe nicht so richtig.
Folgender Text ist in das Norwegische zu übersetzen.
Wenn möglich sollte das Genitiv benutzt werden.
Die Bemerkungen des Verteidigungsministers lösten bei
vielen großes Erstaunen aus.
Nun mein Versuch.
Bemerkningenen av forsvarsmininsterens løste ut store forbause hos mange.
Leider bin ich nicht mit dem Genitiv so vertraut.
Gibt es eine einfache Erklärung ?
Bert

16.09.06 22:21
Ich würde schreiben:
Forsvarsministerens bemerkninger vakte stor forbauselse hos mange mennesker.

"Forsvarsministerens" steht hier im Genitiv. Deshalb brauchst Du kein "av" mehr. Der Genitiv funktioniert im Norwegischen ähnlich wie im Deutschen, bloß dass das Genitiv-Wort oft vor dem Subjekt steht. ("Des Verteidigungsministers Bemerkungen")

16.09.06 22:27, Holm
Hei Bert,
der Genetiv heißt "Forsvarsministers bemerkninger". Falsch aber wortwörtlich: Verteidigungsministers Bemerkungen". Und dann: "vakte stor forbauselse hos mange". Erstaunen ist singular.
Holm

17.09.06 00:33
Nur zur Info: "forsvarsministers bemerkninger..." ist daenisch, es heisst schon "forsvarsministerens b.".

17.09.06 11:05
Was soll denn an "forsvarsministers bemerkninger" so speziell dänisch sein? In beiden Sprachen würde man zur Übersetzung des Ausgangssatzes die bestimmte Form "forsvarsminsterens" nehmen, während die unbestimmte eher falsch ist. Allerdings schreiben die Dänen "bemærkning" mit æ. Ein hübsches norwegisches Wort ist "merknad", aber die Wortfelder sind nicht deckungsgleich.

17.09.06 11:47
Speziell daenisch ist daran, dass es im daenischen Sprachgebrauch eben so benutzt wird. Im Norwegischen benutzt man natuerlich die bestimmte Form. Ansonsten bemuehe doch mal google, du wirst es schnell herausfinden. Wir leben uebrigens hier in Norwegen, und unsere Bekannten hier sind Daenen, die sagen dasselbe.

17.09.06 12:54
Finde keine Belege dafür, dass es im Dänischen "forsvarsministers bemærkninger" heißen soll für "(die) Bemerkungen des Verteidigungsministers".
Im Gegensatz zu: "fra den tyske forsvarsministers side", auf Deutsch: "seitens des deutschen Verteidigungsministers".
Kann ein Däne oder eine Dänin uns aufklären?

17.09.06 18:58
Bin ganz einer Meinung mit dem letzten Beitrag. Google belegt folgendes mit dem Suchwort "forsvarsministerens" (24500 Treffer auf dänischen Seiten)
Forsvarsminsterens talebesøgkommentarbrevignoreren/svar ...
Also genau nach dem Muster "forsvarsminsterens bemærkning".
Konkrete längere Beispiele dazu:
Forsvarsministerens brud på tavshedspligt skal undersøges
Forsvarsministerens udtalelser måtte virke som et pres
Forsvarsministerens udtalelse kunne ses sådan, at ...
Forsvarsministerens inddragelse af beredskabsammunition var i overensstemmelse med ...

Dann mit "forsvarsminsters" (1170 Treffer)
en dansk forsvarsministers vision
Opposition kræver tysk forsvarsministers afgang

17.09.06 19:05
den amerikanske forsvarsministers besøg i Danmark
Er ministeren enig i den britiske forsvarsministers ønske

usw. Das ist ein ganz anderes Muster (und natürlich so richtig). Bei den letzten beiden Beispielen wird "forsvarsministers" benutzt, weil Dänisch keine doppelt bestimmten Formen kennt.

Die oben angeführten Bekannten haben wahrscheinlich die Frage nicht richtig vermittelt bekommen oder nicht richtig verstanden. Anderenfalls müssten man an der Güte ihrer Sprachkenntnisse zweifeln.
Wowi

17.09.06 20:49
Og skal du ha det helt korrekt, så skriver du:
Forsvarsministerens bemerkninger vakte stor forbauselse blant mange.

17.09.06 21:31
Eller alternativt:
... vakte stor forbauselse hos mange.

18.09.06 19:25
Zwischen " forsvarsministerens bemerkning " und " forsvarsmininsters bemerkning " besteht ein Unterschied. Ersteres entspricht dem gewöhnlichen Sprachgebrauch, zweiteres wird nur in einem Referat - oder Vertragskontext gebraucht, wenn der Titel an die Stelle des Namens tritt.
Anderes Bsp: " Nestleder sa deretter at natten var lang, hvilket er det motsatte av styreleders bemerkning. Styrelder innstillte deretter på blabla. Nestleder valgte å ta dissens ".
Im Beispielsatz des Fragestellers würde ich aber die doppelte Bestimmung vorziehen, ganz sicher handelt es sich hier um eine Übung für den allgemeinen Sprachgebrauch.

Lemmi

18.09.06 23:30
In "forsvarsministerens bemerkning" gibt es ebensowenig eine doppelte Bestimmung wie in "den tyske forsvarsministers bemerkning".
In "den tyske forsvarsministerens bemerkning" gibt es doppelte Bestimmung.

19.09.06 11:40
Das ist natürlich richtig, die ursprüngliche Frage hat ebn unterwes ihre Nebenstränge entwickelt.

Lemmi