Direkt zum Seiteninhalt springen

På tysk settes indirekte objekt i dativ. F.eks oversettes en norsk setning: "Jeg har kjøpt en gave til deg" med "Ich habe DIR eine gabe gekauft". Hvordan sies det på tysk når det indirekte objektet er et navn f.eks: "Jeg har kjøpt en gave til Kari". Bruker man i et slikt tilfelle syntaks på tysk for å indikere indirekte objekt, eller bruker man likevel dativform. Hva er riktig: "Ich habe Kari eine Gabe gekauft", eller "ich habe der Kari eine gabe gekauft", eller hvordan sier man det på korrekt måte?

28.09.06 11:24, michele
beides ist richtig! 'ich habe kari eine gabe gekauft' wird allerdings umgangssprachlich eher verwendet! michele

28.09.06 11:41
kanskje bedre å bruke Geschenk enn Gabe.

28.09.06 12:13
"beides ist richtig" würde ich nicht sagen.
Im Deutschen verwendet man vor Eigennamen keinen bestimmten Artikel. Wenn doch, ist das eher umgangssprachlich, d.h. wird verwendet ist aber kein gutes Deutsch.

28.09.06 12:15, Claus Oehley
Hei,
jo, det er riktig hva Michele skriver men når du sier: "Ich habe DER Kari ein Geschenk gekauft" so tyder det på at du har to eller flere Karier foran deg og du betegner den ene av de. Dvs. denne ikke denne. Skjønner du? I den første setning er det kun snakk om en Kari. Da kan du si: Ich habe Kari ein Geschenk gekauft.
Hilsen Claus i Kr.sand

28.09.06 12:39
Es ist auch ein regionaler Unterschied. In Süddeutschland setzt man eher Artikel vor Namen.

28.09.06 14:06
klar, 'geschenk' ikke 'gabe' (veldig biblisk!). unnskyld! det hva Claus skriver er selfölgelig riktig og saa aa si 'tysk für fortgeschrittene'! hilsen michele

28.09.06 16:16
Meinem Gefühl nach klingt "Ich habe der Kari ein Geschenk gekauft" eher kindlich. Etwa so wie "ich habe der Mutti ein Geschenk gekauft." Außer man benutzt es in dem Sinn wie Claus es schreibt. Achim aus Stuttgart

28.09.06 16:41
eben! kinder können noch nicht 'abstrahieren', dass es mehrere muttis geben k ö n n t e! 'der mutti' ist schlicht & absolut m e i n e mutti & nicht abstrakt-relativ 'der oder der da'! (also fast so wie später im geschichtsunterricht mit dem begriff 'königreich b e i d e r sizilien!). gruss michele

28.09.06 18:41
Naja. Im Englischen spricht man gründsätzlich von "the wife", "the husband" etc., wenn man den eigenen Partner meint. Können die alle nicht abstrahieren? Ich glaube, es ist nur eine Konvention.

28.09.06 19:05
Takk for flott tilbakemelding med hensyn til nå et navn er det indirekte objekt på tysk. Det ser ut til at man i hvertfall i dagligtale, i slike tilfeller, stort sett ikke benytter bestemt artikkel i dativform for å indikere indirekte objekt. På norsk er det vel slik at indirekte objekt enten kan forstås ut fra sammenhengen: "Jeg gir Erik en ny klokke", eller hvis man ønsker å være presis, bruker en konstruksjon med preposisjon: "Jeg gir en ny klokke til Erik".

Også interessant å lære at "Gabe" på tysk oppfattes bibelsk og veldig høytidelig. For gaver som man kan kjøpe i en butikk, er det altså bedre å bruke "Geschenk". Dette viser at jeg fremdeles har mye å lære om det tyske språk.

Jone Bjørheim 28.9.2006 - Norge.

28.09.06 20:09
saa har jeg om det norske spraak! hilsen michele

28.09.06 20:13
zu 18:41: 'the' ist ja d i e artikelabstraktion schlechthin! (es gibt ja nur den!). michele

28.09.06 20:20, Claus Oehley
Hei Jone,
ditt eksempel er interesant. Fordi jeg hadde forstått forskjellige ting ut av det du skirver. Når du sier at: Jeg gir en ny klokke til Erik, so betyr dette ikke at denne klokka må være en ubrukt klokke men bare en erstatning for en gammel klokke (kan derved være en brukt klokke). Mens den andre form: Jeg gir en ny klokke til Erik, så er det en ny klokke akkurat kjøpt i butikke hos urmaker. Eller skjønner jeg det galt?
Hilsen Claus i Kr.and

28.09.06 23:32
Hei Claus,
im Deutschen heißt ?neu? nie eindeutig ?nie zuvor gebraucht/frisch vom Urmacher etc?.
Und ich vermute, dass das im Norwegischen nicht anders ist. Ich kann im Deutschen sagen: ?Ich gebe Erik eine neue Uhr? und ?Eine neue Uhr gebe ich Erik?. Im zweiten Satz liegt zwar die Betonung auf ?eine neue Uhr?, aber ob es sich dabei um eine neu fabrizierte Uhr oder um eine schon gebrauchte Uhr handelt, ist nicht gesagt. Es hängt von der Situation ab, in der diese Äußerung gemacht wird. Bei einem Geburtstaggeschenk würde ich immer von einer neu fabrizierten Uhr ausgehen, egal wie ich die Wortstellung wähle. Nun stell Dir die Situation eines Wettkampfes vor, etwa einen 100-Meter-Lauf. Erik muss die Zeit stoppen. Aber die Uhr, die er hat, funktioniert nicht. Der Lauf muss wiederholt werden. Klar ist, Erik braucht eine ?andere Uhr?, eine, die funktioniert. Egal, was ich sage, ob: ?Ich gebe dir eine neue Uhr, Erik? oder ?Eine neue Uhr gebe ich dir, Erik?, es kann in jedem Fall eine Uhr sein, die schon einmal bei einem Wettkampf eingesetzt worden ist. Will ich dagegen sagen, dass es sich um eine neu fabrizierte Uhr handelt, würde ich wohl sagen: ?Ich gebe dir eine nagelneue Uhr, Erik?. Und die Äußerung wird nicht eindeutiger, wenn ich sage: ?Eine nagelneue Uhr gebe ich Dir, Erik?. Ich vermute, dass ist im Norwegischen nicht anders. Oder?
Holm

28.09.06 23:33
wieder ? = "

28.09.06 23:51
also: 'ich gebe erik eine fabrikneue uhr'! (wunder der adjektive!). einverstanden? gruss michele (paa dansk?)

29.09.06 07:34
Hei god morgen Holm,
når jeg tenker over det, så har du rett. Beklager at jeg ikke har tenkt lenge nok over det. Slik er det, jeg har brukt formen i mange år og tydligvis ikke tenk god nok over. Takk for at du satt meg på plass.
Riktig god dag fra Claus i Kr.sand