Direkt zum Seiteninhalt springen

kjaere heinzelnisser! tileldigvis jeg oppdagte at ordet 'bryter' betyr 'ringer' eller 'schalter'. en av nick drakes' platter har som tittel 'bryter layter'. hva med 'layter'? kunne tittelen stort sett bety noe paa norsk? noen som har en idé? takk for hjelpen og god söndag till alle! michele

09.10.06 01:14
'layter' har ingen mening på norsk.

09.10.06 08:49
schade! takk!

09.10.06 14:29
Manchmal sind es halt nur Zufälligkeiten..... Aber sag mal, wie gehts denn so mit dem Blocher, hat der den Wahlkampf schon begonnen? gruss LHMR

09.10.06 18:52
grüezi og buna seira! alt klart der oppi? tilfeldigvis (!) jeg hörte i dag paa radioet at blocher er i moskau de neste to dager! (dessverre ikke 'moskau einfach'!). 'valgkamp'? jeg maa bekjenne at jeg er ikke riktig nok 'oppdatert' i hensyn til sveistsiske politikk, dvs. jeg er ikke saa mye interessert i, fordi 'it's a mess & gähn'! 'krankenkassenprämien' ist im moment d a s thema! wie immer jedes jahr wenn die baumblätter fallen & die prämien steigen! si meg: savner du sveits? vi nedi her (som du kan se) er voll auf dem 'norwegen-tripp': http://www.filmpodium.ch/fp_reihe.asp?show=p&Rhid=1
tilfeldigvis(!) tifft sich das mit meiner 'norwegerei'! hilsen fra her nedi! michele

09.10.06 21:12
Hei. Tja..... ab und zu reizt mich die Schweiz schon noch. Manchmal ein bisschen gar eng hier oben. Na ja, momentan sind es nicht die Krankenkassenprämien die in den Schlagzeilen sind. gruss LHMR.

09.10.06 23:05
'eng'? das ist ja lustig! für mich ist norge und der norden allgemein sinnbild für 'weite'! (kljsé!). jedenfalls: die bevölkerungsdichte (wenn's mir recht ist!) ist in n niedriger als in der ch! ist es in n auch so sauber wie in der ch? (wobei: in der ch ist es z u sauber, steril gar, 'unsexy'!). gruss michele

11.10.06 15:38
Ja, eng ist es ab und zu hier oben. Und da helfen auch die weiten und "offenen Landschaften" nicht viel. Wohl auch nicht dem Ulf Lundell, obschon er hier das Gegenteil behauptet:
http://ingeb.org/songs/jagtrivs.html
gruss LHMR

11.10.06 19:08
sicher, auch in der weite der antarktis kann es in einer gletschersplate sehr schnell sehr eng werden, nicht? / aha, das ist ja schwedisch! fint! svensk tönt in meinen ohren allerdings komischerweise ziemlich plump & träge! (wie ich am radio höre, tönt nynorsk ein bisschen ähnlich som svensk, ikke sant?). gruss michele

11.10.06 19:25
Also...... ich weiss nicht ob du mich verstehst. In der Gletscherspalte geht es ja auch um eine physische Enge. Ich spreche aber nicht von dieser.
Schwedisch hat ja auch verschiedene Dialekte. Und der Dialekt der Stockholmer, den finde ich am schönsten - und zwar aller skandinavischen Sprachen. Sicher auch weil dieser mich irgendwie an mein Khurer Dialekt erinnert...
gruss LHMR

11.10.06 20:58
jo, selvsagt jeg har forstått hva du mener! min bemerkning var kun ment på en metaforisk måte! 'aller skandinavischer sprachen'? - das ist ja interessant! dieses schwedisch werde ich mir gleich mal genauer anhören! (aber natürlich glaube ich dir es auch so als 'vo khuur obenabe go schkifaare'!). gruess vomenä ängelbärger

12.10.06 14:44
Gut so mit der Enge. Aber sicher, schau mal hier nach - aber ohne Gewähr.
http://de.wikipedia.org/wiki/Skandinavische_Sprachen
Ausserdem - studierst du Jura?
gruss LHMR

12.10.06 17:09
nein! - ist denn die norwegische rechtssprache soo klarer & einfacher? (glaube ich kaum!). es hat ja jedes fach sein kauderwelsch! aber gleich soo über die juristensprache herzuziehen, finde ich auch nicht so lustig! meinetwegen war der vergleich mit 'literatur' zu weit gegriffen! (aber witzig bleibt es in meinen augen trotzdem!). gruss michele

12.10.06 17:36
Du warst es also, Lol.

Sag mal, warum denn so echauffiert? Und warum dann gleich mit Literaten herantraben? Das ist nicht nur zu weit gegriffen, sondern schlicht und einfach irrelevant....

Es ging doch nicht um die norwegische Rechtssprache oder ein Fachkauderwelsch, sondern ganz einfach um das schlechte Deutsch, den schlechten Satz.

Und ob du es nun glauben willst oder nicht, auf Norwegisch gibt es nun halt einmal den Begriff des "Forretningsadvokaten"....
gruss LHMR

12.10.06 18:16
auch du warst es also! ich habe ja gar nichts gegen den 'forretningsadvokaten' gesagt! woher willst du wissen, dass das 'schlechtes deutsch' ist? eben aus der 'literatur', nehme ich an! das relevante des irrelevanten ist relevant in bezug auf irrelevanz schlechthin! zufrieden?
lol. bedeutet? (löli?, depp?, usw.)
gruss michele

12.10.06 19:02
Warum denn so uebergeschnappt? Warum sollte ich mich auf die "Literatur" beziehen? Hier geht es schlicht und einfach um ein Alltagsdeutsch, um einen schlechten Satz, dessen Uebersetzung ganz einfach etwas schwer ist. Deshalb meinte ich es wäre gut, wenn man diesen Satz zuerst einmal entrümpeln könnte. Etwas das anscheinend auch der Fragestellerin, Manuela, irgendwie logisch erschien. Und dann versuchte ich mich also mit einer einfachen Übersetzung. Weder dem Deutschen gegenüber herablassend noch dem Norwegischen gegenüber emporhebend (oder wie man dem sagt).

Nun ich meinte deinen Stil erkannt zu haben, deshalb meine Frage nach dem Jurastudium.

Lol=Amüsiert.

gruss LHMR

12.10.06 19:28
ja, übersetzen ist schwer! & erst noch einen 'fach'text! wohlgemerkt: ich habe nicht deine kompetenz bestritten! (das wäre dann allerdings 'übergeschnappt'!). aber ich fand den 'kurzschluss' von manuela ein wenig deplaziert ('blöder text' - 'abhauen')! möglich, dass ich das 'falsche' herausgehört habe! (meine bemerkung war eigentlich nicht so 'echauffiert' gemeint, wie du sie möglicherweise verstanden hast!). gruss michele

13.10.06 00:12
Ja Michele, das Übersetzen kann manchmal ziemlich schwer sein. Und genau deshalb fand ich deine Bemerkungen über die Juristen und Verfasser ziemlich deplaziert. Ja eigentlich ziemlich frech, denn du hast ja überhaupt nichts zur Lösung des Problems beigetragen.

Du bist hier nur zum Vergnügen, schaust dir norwegische Filme an und möchtest gerne mehr über Leute und Land erfahren. Gut so.

Die Manuela jedoch, die hatte ein Problem mit einem ziemlich verknorxten Text. Ein Text der ihr anscheinend einige Frustrationen bereitete und unnötig viel Zeit kostete. Und dies also in einer Arbeitssituation.

Und genau in diesem Kontext muss doch die Reaktion Manuelas verstanden werden. Eine sehr verständliche Reaktion; auch ich hätte den Verfasser dieser Zeilen, der 100%-ig nicht Jurist ist, wohl am liebsten hinter den Mond geschossen.

Und deshalb ist nicht Manuelas Kurzschluss deplaziert, sondern dein Kommentar über die Weltliteraten.

gruss LHMR

13.10.06 05:46
causa finita, roma locuta! michele