Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei samen,
wer kann das bitte übersetzen:
Det var ikke noen om bord i livbåten og det var heller ingen som ble skadet under hendelsen. Det sier informasjonsdirektør Helge Otto Mathisen i Color Line.
aus :http://www.bt.no/lokalt/bergen/article354194.ece
Mange takk, vielen Dank !! Caro

I følge Mathisen skal båten til verksted i morgen. Den skadde livbåten vil derfor ikke påvirke driften av Prinsesse Ragnhild.

- Hun seiler til Danmark i morgen tidlig, og går deretter rett til verkstedet. På grunn av den skadde livbåten må vi redusere passasjertallet, men det får ingen praktisk betydning, mener Mathisen.

08.04.07 19:36
Es war niemand an Bord des Rettungsboots und es wurde auch niemand während des Geschehnisses verletzt. Das sagt Informationsdirektor Helge Otto Mathisen von Color Line.

Laut Mathisen soll das Boot morgen zur Werkstatt. Das beschädigte Rettungsboot wird daher den Betrieb der Prinsesse Ranghild nicht beeinflussen.

- Sie segelt morgen früh nach Dänemark, und danach direkt zur Werkstatt. Wegen des beschädigten Rettungsbootes müssen wir die Passagierzahl reduzieren, aber das bekommt keine praktische Bedeutung, meint Mathisen.

P.S.: Es muss "Hei alle sammen" heißen - nur so zur Info.

09.04.07 10:54
Eine gute Rohübersetzung, die sich allerdings zu eng an den norwegischen Satzbau anlehnt und einige Norwegismen enthält.
Der erste Satz würde in einer deutschen Pressemitteilung vermutlich lauten: " Color Line lässt durch ihren Informationsdirektor , Helge Otto Mathisen, verlauten, es habe sich niemand im Rettungsboot befunden... "

" Båten " im zweiten Satz bezieht sich auf die " Ragnhild " und muss daher mit " Schiff " übersetzt werden.

" å seile " bedeutet natürlich auch " segeln ", ist jedoch darüberhinaus der geläufige Begriff für die Abfahrt eines Schiffes allgemein. Vielleicht kann man hier in der Übersetzung " abfahren " , " auslaufen " oder sogar " sich begeben " nehmen.

Lemmi

09.04.07 16:19
Hei Lemmi und Caro,
der Unterschied zwischen einem Boot und einem Schiff bestand bei der Nato einmal darin, daß man auf einem Boot keine Kojen hatte, keine Möglichkeit zu schlafen. Auf einem Schiff konnte man in Kojen/Betten schlafen. Darum fuhr früher z. B. in einem Schnellbootverband immer ein Tender = Versorger, ein Schiff, mit. Auf SchnellBOOTEN konnte man nicht schlafen. Wie es heute ist weiß ich nicht, aber ich vermute, daß sich daran nichts geändert hat?
Zur Ragnhild ist noch zu sagen, daß nicht ein Rettungsboot beschädigt wurde sondern zwei. Habe die Information aus ganz sicherer Quelle. Das ist nicht weiter tragisch, weil die Ragnhild nachdem sie in Hirtshals war ins Dock geht, wie auch schon beschrieben. Die Fähre ist auch nicht ausgebucht, darum ist sicherheitsmäßig kein Problem vorhanden.
Vennlig hilsen fra Claus i Kristiansand