Direkt zum Seiteninhalt springen

hallo!
ich muss für ein seminar an der uni ein referat halten zum thema "sprachvergleich norwegisch-deutsch" .. das soll ansetzen an ähnlichkeiten (-> die das lernen der jeweils anderen sprache leichter machen) bzw. an unterschieden (-> wo man aufpassen muss, dass sich der fehler nicht auf ewig einschleicht). dass ganze soll am ende eine runde unterrichtseinheit darstellen.. vor allem im bereich der grammatik aber auch in anderen sprachlernprozessen wie etwa aussprache o.a. ... der anfang fällt mir nun ein bisschen schwer, da mein norwegisch lernen noch nicht so weit fortgeschritten ist. ich wäre für eure inputs unendlich dankbar bzw. tusen takk im voraus.

08.05.07 14:12
Grammatik:
- die unterschiedliche Verwendung des Perfekts (im Deutschen: für alles, was in der Vergangenheit liegt, möglich; im Norwegischen für Vorgänge, die noch immer anhalten)
- die unterschiedliche Behandlung von Adjektiven in Sätzen mit "sein" ("Norske jenter er vakre". vs. "Norwegische Mädchen sind schön.")

Vokabeln sind einerseits einfach zu lernen, weil man fast immer irgendeinen Zusammenhang zu einem deutschen Wort findet. Andererseits sind sie schwierig zu lernen, weil die Bedeutung sehr ähnlicher Wörter oft nicht genau deckungsgleich ist.

08.05.07 14:38
Ein anderes Problem ist das (reflexive) Possessivpronomen in der 3. Person.

Er liebt seine Frau >
1) Han elsker kona si (seine eigene Frau)
2) Han elsker kona hans (die Frau von einem anderen)