Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo,
Findet ihr Fehler hier, oder etwas hinzufügen:

NEUTREN:

1) Junge Personen und Tiere, wenn die Endung nicht etwas anderes bestimmt:
Das Baby, Fohlen (fole, føll), Füllen (føll), Kalb, Kind, Lamm, …

2) Tierarten:
Das Huhn -(e)s/-er* (hønsefugl), Kamel, Pferd, Rind, Schaf, Schwein, …
Aber: Der Affe, Hase, Hund,
Die Ente, Gans, Katze, Maus, Ratte, Taube, Ziege (geit),

3) Städte, Orte, Kontinente, Inseln und die meisten Länder:
Das Rom, Berlin, Førde, …
Aber: Die Krim, Niederlande, Schweiz, Sowjetunion, USA,
Der Balkan, Haag, Irak, Iran, Kongo, Libanon, Norden, Sudan,

4) Hotel-, Restaurant-, und Cafénamen.

5) Namen der Metalle und chemischen Elemente:
Das Blei, Chrom, Eisen, Gold, Kobolt, Kupfer, Messing, Nickel, Silber, Uran, Zinn, ..
Aber: Der Stahl, Schwefel,
Die Bronze,

6) Wörter anderer Wortklassen als Substantive verwendet (u.a. sogenannte substantivierte
Infinitive), aber nicht Personenbezeichnungen:
Das Aber, Ach, Blau, Braten, Du, Essen, Für, Ich, Lesen, Rot, Weh, Wenn, Wider, ...
Aber: Der Braten, Ernst, Gefallen, Nutzen, Schaden, Stolz,

7) Substantive auf -chen, -le, -lein, -nis, -sal, -sel, -tel, -tum:
Das Büchlein, Eigentum, Fräulein, Gefängnis, Mädchen, Rätsel, Schicksal, …
Aber: Zwei auf -tum sind Maskulina: Der Irrtum, Reichtum.
Substantive auf -nis, -sal die Feminina sind:
Die Befugnis (fullmakt, rettighet), Besorgnis (engstelse, bekymring),
Bewandnis ((saks)forhold), Drangsal, (Er)Kenntnis, Erlaubnis, (das) Ersparnis,
Finsternis, Mühsal (besvær), Trübsal, Verdamnis (fordømmelse), Wildnis, Wirrnis,

8) Lehnwörter auf -ett, -in, -ma, -ment, -um:
Das Ballett, Dokument, Engagement, Gymnasium, Helium, Mannequin, Museum, Neutrum, Parlament, Sakrament, Sonett, …

9) Verbalableitungen mit Ge-, wiederholter Vorgang:
Das Gefolge, Gefühl, Gehabe, Gespür (teft, sans), Getöse (larm), …
Aber: Der Gebrauch, Gedanke, Genuß (nytelse), Geruch, Gesang, Geschmack, Gestank, Gewinn (fortjeneste),
Die Geduld, Gefahr, Gewalt, Gewähr (garanti),

10) Substantive mit Ge- + -e:
Das Gebäude, Gebirge, Gemälde, …
Aber: Maskulina: Personenbezeichnungen.
Feminina: Die Gemeinde, Geschichte,

24.08.07 09:10
3) Städte, Orte, Kontinente, Inseln und die meisten Länder:
Das Rom, Berlin,
DIE Förde, …

Aus dem Duden:
Drangsal: Es heißt heute in der Regel die Drangsal. Das neutrale Genus (das Drangsal) ist veraltet. Der Plural lautet die Drangsale. (c) Dudenverlag 1998
God fredag fra Claus i Kristiansand

24.08.07 09:25, Elke Adams de
3) Haag bleibt als Eigenname "Den Haag" erhalten, es heißt nicht "Der Haag", wie es wörtlich übersetzt richtig wäre
4) Hotel-, Restaurant- und Cafénamen: Das kann man so nicht sagen. Beispiel: Das Restaurant heißt "Die Drachenburg", dann gehen wir zum Essen in DIE Drachenburg. Die Kneipe Stüsser schließt um 01.00 Uhr - Der Stüsser macht zu. Die Kneipe Lapidarium hat länger geöffnet, also gegen wir nach 01.00 Uhr ins (in das) Lapidarium, usw.
Wird nicht "Hotel" oder "Restaurant" vorgestellt, orientiert sich der Artikel am Eigennamen (in ein Café gehen wir auch manchmal, hier dann wirklich ins (in das) Krümel):-),
venlig hilsen fra Köln, Elke

24.08.07 16:26
Hei du som spør og hei Elke,
dette har jeg fra Duden til: "Haag".
Haag, Den: Der niederländische Name der Residenzstadt ist Den Haag. In Deutschland ist daneben auch der Haag gebräuchlich. Mit der Präposition in kann man also in Den Haag oder im Haag (auch: in Haag) sagen. (c)Dudenverlag 1998
Derfor kunne jeg ikke si noe mer til spørsmålet. Jeg synes også at "Haag" er merkelig for seg. Men i Duden finner man dette.

24.08.07 16:28
Hei du som spør og hei Elke,
dette har jeg fra Duden til: "Haag".
Haag, Den: Der niederländische Name der Residenzstadt ist Den Haag. In Deutschland ist daneben auch der Haag gebräuchlich. Mit der Präposition in kann man also in Den Haag oder im Haag (auch: in Haag) sagen. (c)Dudenverlag 1998
Derfor kunne jeg ikke si noe mer til spørsmålet. Jeg synes også at "Haag" er merkelig for seg.
Riktig god helg fra Claus i Kristiansand

28.08.07 12:13
"5) Namen der Metalle und chemischen Elemente:
Das Blei, Chrom, Eisen, Gold, Kobolt, Kupfer, Messing, Nickel, Silber, Uran, Zinn, .. "

Das KobAlt, nicht KobOlt (es gibt aber den KobolD, eine Art Troll ;-) )

Hilsen, Philipp