Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei,

eine Frage zur indirekten Rede:
Was wird aus einem Wort wie "nå" ?
z.b. "Nå er jul." -> Han sa at __ var jul. (?)
Die gleiche Frage hab ich mit "i dag/går". Gibt es irgendwo eine Seite, auf der all diese kleinen Wörtchen aufgelistet sind, die in der indirekten Rede ihre Form ändern ?

28.08.07 18:28
Er sagte, daß es jetzt Weihnachten sei.
Er sagte, es sei jetzt Weihnachten.
i dag: heute
i går: gestern
i år: heuer (adverb). Veraltet?

29.08.07 09:00
i år: heuer (adverb). Veraltet?
"Heuer" bedeutet das nicht jetziges? Mit anderen Worten: i år = dieses Jahr. Ich glaube, daß man "heuer" in Österreich benutz? Es gibt dort doch den Begriff "Heuriger" für die Wein des laufenden Jahres? Oder habe ich da etwas mißverstandene?
God onsdag fra Claus i Kristiansand

29.08.07 10:22
"Heuer" bedeutet dieses Jahr, wird auch in Bayern benutzt (z.B. Ich habe heuer keinen Urlaub gehabt).

MB

29.08.07 15:36
Das war nicht meine Frage, ich wollte keine Übersetzung Norwegisch-Deutsch.
Meine Frage betraf die indirekte Rede im Norwegischen.
Was wird IM NORWEGISCHEN aus Wörtern wie nåi dagi går ?
z.B.:
Han sier : "I går var jeg sulten." ->wird zu-> Han sier at han var sulten i går.

->und wenn ich das jetzt in die Vergangenheit setzen will:
Han sa : "I går var jeg sulten." ->wird zu ?->
Han sa at han var sulten _____

Ich kann doch da nicht "i går" einsetzen, oder, weil sich sonst der Sinn ändern würde ?

29.08.07 15:52
Warum willst du "i går" ändern? Es ist ja nur eine Wiedergabe des Gesagten, bei der der Modus sich ändert. Aber bitte: han sa at han var sulten dagen før.

Eine Liste gibt es dafür sicher nicht. Oder kennst du eine entsprechende deutsche? Dann einfach übersetzen. Wird schon passen.

29.08.07 16:21
Ich dachte nur, dass man sowas ändern muss, weil man in der Vergangenheit der indirekten Rede die entsprechenden Zeitangaben auch im Deutschen, Französischen und Englischen ändern muss.
Ausserdem möchte ich nicht den Modus, sondern das Tempus (die Zeit) ändern.

29.08.07 19:24
Beim Übergang von direkter zu indirekter Rede änderst du den Modus. Die Transformation in einen anderen Tempus wäre dann ein zweiter Schritt.

Aber sieh es doch mal anders herum: erst Tempus, dann Modus ändern.
Er sagt: "gestern war ich hungrig"
Er sagte: "gestern war ich hungrig"
So weit sehe ich keinen Grund, die Zeitangabe zu ändern. Nun der Modus:
Er sagte, er sei gestern hungrig gewesen.
Sehe immer noch keinen Grund, die Zeitangabe zu ändern. Es ist einfach die Wiedergabe des Gesagten. Deshalb ebenso einfach die Übersetzung
Han sa at han var sulten i går

01.09.07 12:52
Unterschied gibt es dagegen zwischen:
I går sa han at han var sulten (All dies gescha gestern)
Han sa at han var sulten i går (Zweideutig ! Sagt er es heute oder sagte er es gestern? Jedefalls war er gestern hungrig)

I går sier han at han var sulten (Fast historisches Präsens, aber falsch)
Han sier at han var sulten i går (Er ersählt heute was gestern passierte)

Man ändert nicht 'i går' 'i dag' usw., genau wie auf Deutsch !